Goldtrompete, eine der schönsten tropischen Kletterpflanzen

Die Goldtrompete ist eine kräftige Schling – und Kletterpflanze, ihre Ranken können unter guten Bedingungen 5-6 Meter lang werden

Die Goldtrompete (Allamanda cathartica) ist eine der schönsten tropischen Kletterpflanzen mit glänzenden, grünen Blättern und großen, gelben Blüten. Fürs Zimmer gibt es extra kurz gehaltene, schwächer wachsende Sorten.

Goldtrompete, eine der schönsten tropischen Kletterpflanzen

Goldtrompete, eine der schönsten tropischen Kletterpflanzen

Die Allamanda-Familie besteht aus kräftigen, kletternden oder rankenden Pflanzen mit lederartigen Blättern, die zugespitzt und entgegengesetzt angeordnet sind. Je nach Art werden die Blätter 5-10 cm breit.

 

Goldtrompete, passen Sie auf beim Beschneiden

Die Blüten der Goldtrompete, orangegelb oder auch zitronengelb, sitzen immer zu mehreren an den Spitzen der neuen Triebe. Deshalb müssen Sie beim Zurückschneiden im Frühjahr sehr vorsichtig sein. Alles Zuviel ginge auf Kosten des Blütenreichtums. Und gerade der ist es doch, der die Pflanze zu etwas Besonderem macht.

Versuchen Sie auch einmal, die Goldtrompete an einem Spalier oder an Stöcken zu ziehen. Die 5-6 Meter langen Ranken müssen Sie dann vorsichtig mit Fäden anbinden. Das ist allerdings ein Vorschlag nur für Wintergärten. Im Wohnzimmer wird die Pflanze sich nur selten so ausbreiten. Es sei denn, man hat ein sehr großes Südfenster.

 

Goldtrompete das Problem mit der Zentralheizung

Im Winter gibt es mit der Goldtrompete Probleme. Zwar braucht sie immer noch Temperaturen zwischen 15 und 18° C, die trockene Heizungsluft aber ist Gift für sie. Versuchen Sie, mit Luftbefeuchtern Abhilfe zu schaffen. Ihr Standort kann jetzt auch halbschattig sein. Gegossen wird weniger, gedüngt gar nicht mehr. Erst im März wird sie wieder wärmer, sonniger und Luftfeuchter gestellt und wieder mehr gegossen.

 

Beschneiden ist notwendig

Da die Goldtrompete unter guten Bedingungen sehr schnell wächst, muss sie regelmäßig zurück geschnitten werden – wenn sie nicht am Spalier hochranken soll. Die beste Zeit dazu ist das Frühjahr, bevor das neue Wachstum einsetzt. Störende Ranken und Triebe werden ganz herausgenommen. Damit die neuen Triebe mehr Blüten bekommen, werden die vorjährigen, aber nur sie, stark zurück geschnitten. So entwickeln sich noch zusätzliche neue Triebe, und Sie können im Sommer ein gelbes Blütenmeer bewundern.

Goldtrompete

Goldtrompete

Kletterpflanze

 

Ratschläge Gesundheit

Schlaffe Trieb Spitzen

Schlaffe Trieb Spitzen und Blätter, die hängen, deuten auf Wassermangel hin. Im Sommer muss man die ganze Zeit für genügend Wasser sorgen. Trockenheit verträgt die Goldtrompete nicht. Stellen Sie die Pflanze einen ganzen Tag lang in einen Eimer mit lauwarmem Wasser. Oft erholt sie sich.

Rote Spinne

Rote Spinne oder Spinnmilben lassen die Pflanzenblätter ebenfalls schlaff und trocken hängen. Schauen Sie sich die Blattunterseiten und die Trieb Spitzen an. Spinnmilben sind schwer zu bekämpfen, da sie gegen viele Mittel anscheinend inzwischen immun sind. Schneiden Sie zuerst die befallenen Teile ab, und sprühen Sie dann mit einem Gegenmittel. Hilft das nicht, müssen Sie die Pflanze wegwerfen.

Flecken auf den Blättern

Flecken auf den Blättern und schwaches Wachstum deuten auf Blattläuse hin. Sie sitzen mit Vorliebe unter den Blättern und auf den Stängeln. Sind nur wenige da, waschen Sie die Stellen mit lauwarmem Wasser ab. Sonst müssen Sie ein Mittel nehmen.

Neue Pflanzen aus abgeschnittenen Teilen

Was beim Beschneiden der Pflanze auf dem Tisch liegenbleibt, können Sie als Steckling benutzen. Die Trieb Spitzen kommen in einen Topf, der mit Torf Mischung gefüllt ist. Legen Sie eine Glasplatte darüber, oder stülpen Sie eine Plastiktüte über den Topf, die mit Gummi befestigt wird. Steht das Treibhaus warm genug (26- 30°C). bilden sich bald Wurzeln. Man kann auch im Herbst Stecklinge schneiden, aber nur von den älteren, verholzten Trieben. Sie brauchen eine Anzucht Temperatur von 20-25°C.

 

 

Tipp Einkaufen

Kaufen Sie nur Pflanzen mit glänzenden, grünen Blättern und vielen Knospen. Fallen schon bei leichter Berührung Blüten ab, lassen Sie die Pflanze lieber stehen.

Lebensdauer:

Bei guter Pflege und richtigem Klima, am besten im Wintergarten, können Goldtrompeten alt werden.

Saison:

Goldtrompeten gibt es nicht sehr oft zu kaufen, am häufigsten während der Blüte von Juli bis September.

Schwierigkeitsgrad:

Nicht ganz einfach im Zimmer zu halten. Im Wintergarten oder Gewächshaus aber gibt es keine Probleme.

Goldtrompete

Blüten der Goldtrompete

Ein Hauch von Exotik: die großen, gelben Blüten der Goldtrompete

 

Kurze Hinweise

Größe und Wuchs

Die Goldtrompete ist eine kräftige Schling – und Kletterpflanze. Ihre Ranken können unter guten Bedingungen 5-6 Meter lang werden und in einem Sommer um einen Meter wachsen.

Blüte und Duft

Die glockenförmigen duftenden Blüten können einen Durchmesser von 10 cm erreichen. Leider hält eine Blüte nicht sehr lange; aber es erscheinen täglich neue, von Mai bis Dezember.

Licht und Temperatur

Die Goldtrompete ist ein Sonnen Liebhaber. Im Tropenwald streckt sie ihre neuen Triebe zwischen den Baumkronen nach oben, um die Sonnenstrahlen zu genießen, während ihr unterer Teil im Halbschatten bleibt. Auch in unseren Breiten braucht sie viel Licht. Vor praller Sonne aber muss sie geschützt stehen. Die Temperaturen sollen immer hoch sein – und die Luftfeuchtigkeit ebenfalls. Auch im Winter benötigt die pflanze mindestens 15°C.

Gießen und Düngen

Steht die Goldtrompete hell bei der richtigen Temperatur und ist ihr Wachstum in vollem Gange, dann braucht sie sehr viel Wasser Vor allem während der Blüte von Mai bis November muss sie reichlich gegossen werden, oft sogar zweimal am Tag. Im Sommer sollten Sie die Pflanze häufiger übersprühen, aber immer, auch beim Gießen, mit enthärtetem, lauwarmen Wasser. Während der Wachstumszeit wird etwa alle 14 Tage gedüngt.

Erde und Umpflanzen

Wächst die Goldtrompete in einem Topf oder einer Schale, muss sie etwa alle zwei Jahre umgetopft werden. Sie mag kräftige Erde; es reicht aber auch normale Einheitserde. Bei älteren Pflanzen müssen Sie nicht immer einen größeren Topf nehmen. Sie können auch die Wurzeln vorsichtig beschneiden. Schwieriger ist es mit Pflanzen, die im Wintergarten in einem Blumenbeet wachsen. Hier können Sie nur die obersten 3-5 cm Erde durch frische ersetzen.

Schneiden

Goldtrompeten werden, bevor das neue Wachstum einsetzt, beschnitten.

Vermehren

Durch Stecklinge im Frühjahr oder Herbst.

Umgebung

Die Goldtrompete fühlt sich in der Gesellschaft solcher Pflanzen wohl, die auch eine hohe Luftfeuchtigkeit brauchen.

 

Weitere Kletterpflanzen

1 Goldranke, gehört zu den anspruchsloseren Kletterpflanzen

2 Gundermann ist eine üppige Pflanze mit langen Ranken

3 Jasmin, (Jasminum polyanthum) wirkt besonders dekorativ

4 Cissus antarctica, Känguruhwein, Kletterpflanze