Flammentanz, reich blühende Kletterrose, Blüten halten sehr lange

Flammentanz gehört zu den einmal blühenden Kletterrosen, sie blüht auffallend üppig, und die Blüten halten sehr lange, sie sind dunkel – bis blutrot

Jede einzelne Blüte dieser wüchsigen und reich blühenden Rose ist eine faszinierende Schönheit. Flammentanz gehört zu den einmal blühenden Kletterrosen.

Flammentanz, die reich blühende Kletterrose

Flammentanz, die reich blühende Kletterrose

Sie blüht auffallend üppig, und die Blüten halten sehr lange. Vor allem in nicht zu feuchten Sommern ist sie wochenlang über und über mit ihren Farb intensiven Blüten bedeckt. In milden Klimaregionen beginnt die Blüte in der ersten Junihälfte. In kühleren Gebieten, zum Beispiel in der Nähe des Meeres oder in Gebirgslagen, kann sich der „Blühstart“ um eine Woche oder sogar um bis zu drei Wochen verzögern.

 

Farbe und Form

Die Blüten sind dunkel – bis blutrot und locker gefüllt. Sie stehen in dichten Büscheln. Die Einzelblüte hat einen Durchmesser von 9 bis 10 cm. Wunderschön sind auch ihre dicken, runden Blütenknospen. Zwischen den sich öffnenden Kelchblättern leuchten die Blütenblätter schon in einem ungewöhnlich intensiven Rot hervor.

Auch nachdem die ‚Flammentanz‘ abgeblüht ist, verliert sie nicht an Schönheit. Zum einen sehen ihre großen, ledrigen, mattgrünen Blätter sehr dekorativ aus. Zum anderen zeigt die Rose nach der Blüte einen neuen Schmuck. Sie bildet zahlreiche, sehr hübsche ovale bis kugelige Hagebutten aus. Sie haben einen Durchmesser von etwa 2 cm und zieren die Rose noch lange Zeit.

Der Wuchs der Rose ist straff aufrecht. Sie bildet jedoch lange Triebe, die Sie unbedingt im Bogen nach unten führen und anbinden müssen. Unter Rosenfachleuten sagt man, `Flammentanz‘ sei eine verbesserte Paul’s Scarlet Climber‘.

Flammentanz

Flammentanz

Flammentanz‘ mit Rittersporn

 

Verwendung

`Flammentanz‘ ist eine rundherum unkomplizierte Rose. Seit 1952 trägt sie das ADR Prädikat, das nur gesunde Rosen bekommen (ADR = Anerkannte Deutsche Rose). Obwohl die Rose einen sonnigen Platz braucht, sollte man sie nicht an eine auf der Südseite gelegenen Wand pflanzen. Dort ist es zu heiß und oft auch zu stickig. Am besten gedeiht sie an einem Rosenbogen oder einer Pergola, also an einem sonnigen, luftigen Standort.

Die Rose ist Industrie fest, das bedeutet, sie blüht ohne Probleme an einer viel befahrenen Straße. Und sie zählt zu den frosthärtesten Rosen. Sogar in rauen Lagen benötigt sie keinen Winterschutz – ganz extreme Winter ausgenommen. Man sollte sie aber im Herbst mit reifem Kompost mulchen, um Wachstum und Blüte zu fördern.

Flammentanz

Flammentanz

Flammentanz‘ kann bis zu 7 m hoch klettern

 

Ideale Partner

Durch ihre Wüchsigkeit und Blütenfülle wirkt die ‚Flammentanz‘ sehr dominant. Begleitpflanzen sollten diese Dominanz unterstreichen. Schön sieht es aus, wenn man ihr einige wenige blaue, rosa oder weiße Stauden zugesellt. Schön als Unterpflanzung sind auch kleinwüchsige, buschige immergrüne Gehölze.

 

 

Einpflanzen und Pflegen

Das brauchen Sie:

`Flammentanz‘ mit blanken Wurzeln, Kompost, SpatenFlammentanz, Pflanzenanbinder (Band)

Flammentanz

Pflanzloch graben

Graben Sie an jeder Seite des Rosenbogens ein Pflanzloch. Mischen Sie den Aushub mit Kompost (2:1) und etwas Knochenmehl.

Flammentanz

Häufeln Sie im Loch Erde an

Häufeln Sie im Loch Erde an. Die Wurzeln darüber ausbreiten, mit Erde auffüllen. Die Veredelung muss 5 cm unter der Erde liegen.

Flammentanz

Gießrand anlegen

Legen Sie einen ausreichend großen Gießrand an. Gießen Sie durchdringend. Häufeln Sie zum Schluss rund um den Wurzelhals Erde an.

Flammentanz

Triebe anbinden

Binden Sie die Triebe zunächst senkrecht an der Rosenbogen. Erst wenn sie länger sind, so anbinden, dass sie leicht nach unten zeigen.

Flammentanz

Rose schneiden

Schneiden Sie die Rose nach der Blüte. Entfernen Sie im ersten Jahr aber nur abgestorbene, schwächliche oder quer wachsende Triebe.

 

Tipp

Die Schnittstelle muss eine glatte Schräge bilden, die vom Auge weg weist. Sie darf nicht zum Auge hinweisen oder gerade sein.

Flammentanz

Einkaufstipp

Kaufen Sie nur eine Rose mit gesunden Wurzeln und mindestens drei Trieben. Kaufen Sie nie eine Rose mit verknoteten Wurzeln. Nehmen Sie nie eine Rose, bei der die Wurzeln um die Veredelungsstelle herum gewachsen sind.

Flammentanz

Licht und Boden

Viel Sonne. Ihre `Flammentanz‘ gedeiht hervorragend an einem sonnigen Platz. Sie bevorzugt einen luftigen Standort (Rosenbogen oder Pergola). Nährstoffreicher Boden. Er sollte dazu humos, krümelig und durchlässig sein.

Flammentanz

Tipp

Mulchen Sie die Rose im Herbst mit einer dicken Schicht aus reifem Kompost. Verwelkte Blüten sollten Sie bei der `Flammentanz‘ nicht abschneiden, damit sich die schönen Hagebutten bilden können. Außerdem ist diese Rose selbst reinigend.

 

Pflege über die Jahreszeiten

Zeitiges Frühjahr

Einpflanzen 

Setzen Sie die Rose ein, sobald der Boden frostfrei ist. Die Erde rund um die Rose anhäufeln. Gut angießen.

Sommer

Pflegen

Die Rose regelmäßig durchdringend wässern.

Spätsommer

Schneiden

Schneiden Sie nach der Blüte abgestorbene, schwache und quer wachsende Triebe bis kurz über den Boden ab.

Herbst

Pflegen

Mulchen Sie mit reifem Kompost. An häufeln als Winterschutz ist meist nicht nötig.

Nächste Frühjahr

Düngen

Düngen Sie mit Rosen Dünger. Mulchen Sie dann mit Stroh oder Grasschnitt.

 

Tipp Gesundheit

Häufige Ursachen für den Befall mit Echtem Rosenmehltau sind: ein Standort, an dem sich Luft und Wärme stauen, sowie Oberdüngung. Zur Bekämpfung befallene Triebe bis ins gesunde Holz abschneiden. Bei extremem Befall Mehltaumittel spritzen.

 

Weitere Rosensorten

1 Floribundarosen, reichblühend mit edel geformter Blüte

2 Bibernell, Maigold, Morgenrot, und andere Rosensorten

3 Lichtkönigin Lucia, eine unermüdlich blühende Strauchrose

4 Blaze Superior, starkwüchsige Kletterrose in feurigem Rot