Lichtmangel bei Zimmerpflanzen, wichtige Faktoren

Viele Zimmergärtner sind der Meinung, dass Lichtmangel bei Zimmerpflanzen im Winter besonders schädlich ist, das stimmt so nicht

Lichtmangel bei Zimmerpflanzen, mit Hilfe des Chlorophylls, dem grünen Blattfarbstoff, wird Lichtenergie der Sonne in chemische Energie umgewandelt. Die Pflanze nimmt Kohlendioxyd und Wasser auf und bildet daraus Zucker.

Lichtmangel bei Zimmerpflanzen, wichtige Faktoren

Lichtmangel bei Zimmerpflanzen, wichtige Faktoren, drei wichtige Faktoren

Drei Dinge sind für das Leben einer Pflanze notwendig: Licht, Wasser und die richtige Temperatur. Wenn eines davon fehlt, nutzt es auch nichts, wenn von dem anderen vielleicht zu viel da ist. Den Mangel kann die Pflanze selbst nicht ausgleichen.

Lichtmangel bei Zimmerpflanzen, wichtige Faktoren

Lichtmangel bei Zimmerpflanzen, Ficus

Ficus benjamina braucht mehr Licht als ein normaler Gummibaum. Grelle Sonne aber verursacht Brandflecke

 

Lichtmangel bei Zimmerpflanzen, Licht – und Schattenpflanze

Nun sind die Wünsche an die Lichtmenge aber von Pflanze zu Pflanze verschieden. Die einen ziehen es vor, in strahlender Sonne zu wachsen, die anderen bevorzugen ein Schatten Plätzchen. Begründet sind diese Vorlieben in der natürlichen Umgebung der Pflanzen. Solche zum Beispiel wie die Banane, die eine sengende Sonne gewohnt sind, brauchen auch im Zimmer soviel Sonne wie irgend möglich.

Farne dagegen, als Waldboden Pflanzen an Dunkelheit gewohnt, brauchen für die Durchführung ihres Lebensprozesses nur ganz wenig Licht. Und genauso wie licht hungrige Pflanzen bei Zuwenig Licht einen Schaden davontragen, genauso schadet den Schatten Gewächsen Zuviel Licht.

Versuchen Sie also, es möglichst jeder Pflanze recht zu machen. Grundsätzlich gilt, dass es kaum eine Pflanze gibt, die hinter einer Fensterscheibe die grelle Mittagssonne an einem heißen Sommertag verträgt.

Denn manchmal kann die Fensterscheibe wie ein Brennglas wirken und schwere Brandschäden auf den Blättern hervorrufen. Außerdem wirkt sich die Sonne natürlich auch auf die Temperatur im Zimmer aus. Hohe Temperaturen wiederum haben Einfluss auf das Wachstum und die Entwicklung der Pflanzen. Einigen gefällt es – die meisten aber reagieren mit hemmender Entwicklung. Die meisten Pflanzen bevorzugen einen Platz „hell, aber ohne direkte Sonne“, also am liebsten Ost – oder Westfenster.

Lichtmangel bei Zimmerpflanzen, wichtige Faktoren

Lichtmangel bei Zimmerpflanzen, Usambaraveilchen

Das Usambaraveilchen vorn hat zu dunkel gestanden. Die Blätter sind schlaff und haben ihre Farbe verloren.

 

So zeigt sich Lichtmangel bei Zimmerpflanzen

Viele Zimmergärtner sind der Meinung, dass Lichtmangel im Winter besonders schädlich ist. Das stimmt so nicht. Zwar ist der Winter für die Pflanzen generell eine schwierige Zeit, das liegt aber auch an den hohen Zimmertemperaturen und der trockenen Heizungsluft. Die meisten Pflanzen haben im Winter ihre Ruhezeit. Das heißt, sie sollen kühler stehen, brauchen weniger Nahrung, weil sie in dieser Zeit nicht wachsen. Einige Blätter können zwar fallen, doch hält sich der Schaden meist in Grenzen und wird wieder ausgeglichen. Schlimmer ist es, wenn eine Pflanze in den Sommermonaten zu dunkel steht.

In diesen Monaten will sie wachsen. Wenn Sie nun zu wenig Licht bekommt, dann wird sie nicht nur blass und produziert lange Triebe, aber wenig Blätter – sie wird auch anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Ist der Wuchs der Pflanze schon recht hässlich, bleibt oft nichts anderes übrig als sie zurück zuschneiden. Danach treibt die Pflanze wieder neu aus – aber natürlich nur, wenn sie an einen Platz kommt, der hell genug ist. Übrigens: Wenn Sie eine Pflanze, die zu dunkel steht, noch kräftig düngen und dadurch zu mehr Wachstum anregen, wird der Schaden noch größer.

 

 

Pflanzen wachsen dem Licht entgegen

In vielen Zimmern, wo die Lichtmenge nicht so hoch ist, wie sie sein sollte, kann man beobachten, dass die Pflanzen einseitig wachsen, sich dem Licht entgegen neigen. Helfen können Sie diesen Pflanzen, indem Sie die Töpfe immer ein bisschen weiterdrehen, so dass die Pflanze von allen Seiten gleichmäßig Licht erhält. Allerdings geht das nicht bei allen Pflanzen. Einige verlieren, wenn man sie dreht, alle Knospen. Für solche Fälle besitzt die Technik einen Ausweg: Pflanzenleuchten.

Lichtmangel bei Zimmerpflanzen, wichtige Faktoren

Pflanze wächst einseitig

Diese Pflanze wächst einseitig nach rechts, in die Richtung, aus der das Licht kommt.

 

Weitere Zimmerpflanzen

1 Pflanzen für trockene Heizungsluft, Pflege und Tipps

2 Standort für Zimmerpflanzen, die richtige Wahl

3 Blumenampel mit Zimmerpflanzen bepflanzen, die richtige Wahl

4 Umtopfen von Zimmerpflanzen und Einpflanzen