Clematis, eine kräftige Kletterpflanze in allen Farben

Aufgrund der Vielfalt an angebotenen Farben findet sich eine Clematis für jeden Geschmack und für jede Stelle in Ihrem Garten

Die Clematis, auch Waldrebe genannt, ist eine kräftige Kletterpflanze, die in allen Farben des Regenbogens gezüchtet wurde. Inzwischen existieren über 300 Hybriden und Sorten.

Clematis, eine kräftige Kletterpflanze in allen Farben

Eine kräftige Kletterpflanze in allen Farben

Die sich auch in der Blütengröße unterscheiden. Die kleinsten Blüten haben einen Durchmesser von 2,5 cm, die prachtvollsten können mehr als 20 cm aufweisen.

Wenn Sie spektakuläre Farben mögen, sollten Sie sich für die robuste, purpurfarbene Clematis ‚Jackmanii‘ oder für die karminrote ‚Ville de Lyon‘. entscheiden. Beide blühen vom Hochsommer bis in den Herbst hinein. Die aparte rosafarbene, mit karminroten Streifen gezeichnete ‚Nelly Moser‘ blüht im frühen Sommer und dann noch ein- mal im Spätsommer.

 

Verwendung

Aufgrund der Vielfalt an angebotenen Farben findet sich eine Clematis für jeden Geschmack und für jede Stelle in Ihrem Garten, an der Klettermöglichkeiten vorhanden sind. Außerdem können Sie früh- und spät blühende Sorten gut kombinieren. Die Clematis kommt besonders zur Geltung, wenn man sie an ein SpalierClematis pflanzt. Vor einem hellen Holzgestell sieht die Sorte ‚Ramona‘ mit ihren blass blauen Blüten sehr dekorativ aus. Für einen Zaun eignet sich die purpur rosafarbene Clematis alpina ‚Ruby‘ äußerst gut.

Clematis

Jackmanii

Die reichblühende Jackmanii‘

 

Geeignete Partner

Einjährige oder auch flach wurzelnde mehrjährige Pflanzen geben dem Wurzelbereich Ihrer Clematis Schatten. So trocknet die Erde dort nicht aus und behält die nötige Feuchtigkeit.

Die Clematis passt zu vielen Pflanzen. Einen bezaubernden Anblick bieten die scharlachrote Kletterrose ‚Blaze Superior‘ und die weißblütige Clematis ‚Miss Bateman‘, wenn man sie zusammen an ein Spalier pflanzt. Für eine verführerische Kulisse in Rosa sorgt die Hinbeer rosafarbene Clematis ‚Lincoln Star‘ zusammen mit Zinnien, Strohblumen oder Salbei.

Durch ihre offene Wuchsform und die kräftigen Äste sind Hartriegel oder Apfelbäume sehr gut als Kletter Grundlage für Clematis Pflanzen geeignet.

 

Einpflanzen und Pflegen

Das brauchen Sie:

Clematis in einem Container, Spalier, Grasschnitt, Pflanzkelle, Bindedraht

Clematis

Kompost oder Mist einarbeiten

Arbeiten Sie bis zu einer Tiefe von mindestens 30 cm Kompost oder Mist in den Boden ein, und entfernen Sie alle Steine

Clematis

Pflanzloch graben

Graben Sie das Pflanzloch vor dem Spalier so tief aus, dass über dem Wurzelballen noch 10 cm hoch Erde eingefüllt werden kann

 

 

Clematis

Pflanze einsetzen

Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf, ohne dabei den Wurzelballen zu beschädigen, und stellen Sie die Pflanze in das Loch

Clematis

Mit Erde auffüllen

Füllen Sie mit Erde auf, und treten Sie diese im Wurzelbereich gut fest. Befestigen Sie die jungen Triebe am Spalier

Clematis

Gießen Sie gut

Gießen Sie gut an, und mulchen Sie mit Grasschnitt. Wässern Sie während der gesamten Wachstumsperiode regelmäßig

 

Tipp

Schneiden Sie gleich nach dem Einpflanzen bis zu den untersten, gesunden Knospen zurück.

Clematis

Syluia Denny

Die leuchtende ‚Syluia Denny‘

 

Tipp Einkaufen

Die größte Auswahl bietet der Versandhandel. Kaufen Sie dort die Clematis Pflanzen im Herbst oder Frühling.

Kaufen Sie Baumschulpflanzen nicht im Spätfrühling oder Sommer, weil die Jungtriebe dann oft zerbrechlich und spröde sind.

 

Licht und Boden

• Sonne oder Halbschatten. Die Pflanzen benötigen einen halben Tag direktes Sonnenlicht; der Wurzelbereich muss beschattet sein.

• Feuchter, nährstoffreicher Boden. Wichtig ist, dass der Boden locker, durchlässig und kalkhaltig ist.

 

Tipp

Clematis gedeihen besser, wenn Sie den Wurzelbereich mit einer dicken Kompost Schicht kühl halten.

• Pflanzen Sie nicht zu nahe an Stein- oder Betonwände (Mindestabstand 60 cm), da diese Wärme reflektieren und der Boden austrocknet.

Clematis

Clematis und Iris bilden einen farbenprächtigen Blickfang

 

Pflege übers Jahr

Zeitiges Frühjahr

Schneiden und Pflanzen

Schneiden Sie die Triebe Sommer blühender Pflanzen bis zu den untersten gesunden Knospen zurück; im ersten Jahr bis auf 30 cm, danach auf etwa 60 cm. Fragen Sie gleich beim Kauf, wann genau die jeweilige Art oder Sorte zurück geschnitten werden muss.

Spätes Frühjahr

Düngen

Verteilen Sie im Wurzelbereich älterer Pflanzen organischen Dünger. Die Erde sollten Sie vorher unbedingt gründlich wässern!

Sommer

Mulchen

Mulchen Sie den Wurzelbereich, um den Boden kühl und feucht zu halten.

Ratschläge Gesundheit

Die Welke Krankheit der Clematis lässt die Pflanzen plötzlich welken und absterben. Erste Anzeichen können Flecken sein, die durch den Pilzbefall hervorgerufen werden. Versuchen Sie, die Pflanzen zu retten, indem Sie alle Triebe bis auf etwa 15 cm zurückschneiden.

 

Weitere Kletterpflanzen

1 Goldranke, gehört zu den anspruchsloseren Kletterpflanzen

2 Gundermann ist eine üppige Pflanze mit langen Ranken

3 Kanarischer Efeu ist eine ideale Zimmerpflanze

4 Bunte Klimme ist eine farbenfrohe Kletterpflanze, wird alt