Struktureigenschaften des Gartenbodens und Qualitäten

Struktureigenschaften des Gartenbodens und die Qualitäten des hängen zum Teil von den darin enthaltenen Sand – , Schlamm und Lehmanteilen ab

Struktureigenschaften des Gartenbodens und Qualitäten hängen zum Teil von den darin enthaltenen Sand – , Schlamm und Lehmanteilen ab. Sehr sandige Böden fallen bei der Berührung auseinander.

Struktureigenschaften des Gartenbodens und Qualitäten

Struktureigenschaften des Gartenbodens und Qualitäten

Sehr glitschige Proben enthalten viel Schlamm. Leicht knetbare Proben enthalten viel Lehm. Die beste Gartenerde enthält eine ausgewogene Mischung aus Sand, Lehm und Schlamm. Feucht lässt sie sich zu Kugeln kneten.

Im trockenen Zustand bleibt sie weich. Wenn Sie die Struktur verbessern, können Sie den Boden leichter bearbeiten und erhöhen die Leistung Ihrer Pflanzen. Führen Sie den Nettest an zwei oder drei Stellen durch.

Struktureigenschaften des Gartenbodens

Struktureigenschaften des Gartenbodens, Bodenprobe nehmen

Die Bodenprobe aus den oberen 15 cm nehmen, und Rasensoden, Wurzeln, Blätter und Steine meiden. Nasse Erde eignet sich nicht und sollte im kühlen Backofen getrocknet werden.

Struktureigenschaften des Gartenbodens

Langsam Wasser hinzugeben

Ca. 1 EL Erde in die flache Hand legen und langsam Wasser hinzugeben, bis sich die Probe zerquetschen lässt. Sie darf an keiner glatten Fläche kleben und nicht matschig sein.

Struktureigenschaften des Gartenbodens

Probe zerreiben

Die Probe zwischen Daumen und Zeigefinger so lange zerreiben, bis Sie die Struktur festgestellt haben. Das erfordert Übung, da es viele Zwischenstufen gibt.

 

Struktureigenschaften des Gartenbodens, Organisches Material

Im Boden ist allerhand organisches Material enthalten. Einiges liefert die Natur. Andere Stoffe werden vom Gärtner verabreicht. Alle geben dem Boden zusätzliche Masse und produzieren eine Substanz, die Humus genannt wird. Sie erhöht die wasserspeichernde Fähigkeit und verbessert die Granulatstruktur. Humus macht den Boden weniger verformbar, schwere Böden weniger klebrig und sandige Böden nährstoffreicher.

 

Sandböden verbessern

Sandige Böden sind leicht zu bearbeiten, doch sie verlieren schnell ihre Feuchtigkeit und Nährstoffe. Folgende Schritte fördern die Gesundheit Ihrer Pflanzen:

Struktureigenschaften des Gartenbodens

Organisches Material

Organisches Material erhöht die wasserspeichernde Fähigkeit des Bodens. Eine Mulch Schicht bekämpft zudem das Unkraut. Im Sommer kann zusätzliche Bewässerung nötig sein.

 

 

Struktureigenschaften des Gartenbodens

Langsam wirkenden Dünger

Aus sandigen Böden sind Nährstoffe schnell ausgelaugt. Verwenden Sie einen langsam wirkenden DüngerStruktureigenschaften des Gartenbodens statt anorganischer Stoffe. Organisches Material gibt Nährstoffe langsam frei.

 

Mit Lehm leben

Lehmböden wiegen schwer und sind nicht einfach zu bearbeiten. Im Frühjahr lassen sie sich mit der Wärmeaufnahme Zeit. Dafür halten sie aber die Sommerhitze bis in den Spätherbst hinein. Für Feldfrüchte, die im Herbst geerntet werden, sind sie deshalb bestens geeignet.

 

Die richtige Behandlung

Bei Lehmböden ist die Wahl des Zeitpunktes der Schlüssel zum Erfolg. Sind sie trocken, kann man gar nicht erst graben. Sind sie nass, können sie allein durch Begehen zusammen gepresst werden. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Boden sehr lehmhaltig ist, sollten Sie die folgenden Ratschläge befolgen. Bei entsprechendem Einsatz und ausreichender Pflege werden Sie die Zusammensetzung verbessern.

Struktureigenschaften des Gartenbodens

Umgraben im Winter

Beim Umgraben in den Wintermonaten sollten Sie auf einem Brett stehen und die Erde in groben Klumpen lassen, damit sich keine feste, flache Oberfläche bildet.

Struktureigenschaften des Gartenbodens

Organisches Material

Lehmböden stehen schnell unter Wasser. Reichlich organisches Material sowie gut durchgerotteten Dünger dazugeben, damit der Boden krümelig wird.

 

Weitere Seiten zum Thema Gartenboden

1 Kalkhaltiger Gartenboden hat einen hoher pH – Wert

2 Problemböden im Garten, Lehmböden, Sandböden, Kalkböden

3 Natürliche Düngung, verbessern Sie Ihren Gartenboden

4 pH Wert des Gartenbodens mit einfachen Testverfahren bestimmen