Schnecken wirksam mit einfachen Maßnahmen bekämpfen

Schnelle Hilfe bei Schneckenfraß, verhindern Sie mit einfachen Maßnahmen, dass Schnecken Schäden im Garten anrichten

Schnecken leben in schattigen Ecken. Nackt – und Gehäuseschnecken meiden grelle Sonne, weil sie buchstäblich austrocknen können. Sie leben in feuchten, dunklen Ecken des Gartens.

Schnecken wirksam bekämpfen

Wirksam bekämpfen

Insbesondere an schattigen Plätzen unter dichtem Laub oder Boden Deckern, wo sich die Feuchtigkeit hält. Am Tage verstecken sie sich oft unter großen Steinen, Blättern oder in noch nicht verrotteten Gartenabfällen.

 

Wann kommen Sie ?

Die mit Gehäuse legen ihre Eier im Herbst und schlüpfen im nächsten Frühling. Nacktschnecken legen im Sommer Eier und schlüpfen schon nach drei Wochen. Deshalb können Sie nach einem milden Winter, wenn der Frost kaum Eier zerstört hat, mit vielen Gehäuseschnecken rechnen. Die Zahl der Nackten dagegen steigt oft nach einem nassen Frühling oder Sommer enorm an.

 

Bekämpfung:

Sie können zwischen natürlichen und (nur wenn es unbedingt sein muss!) chemischen Methoden wählen. Meist sind es die Nacktschnecken, die Ihren Pflanzen massiv schaden. Die mit Gehäuse nur dann energisch bekämpfen, wenn sie in Massen auftreten.

 

Spuren

Kontrollieren Sie Blätter, Blüten und Stiele der gefährdeten Pflanzen. An gefressene Blattränder und große, unregelmäßige Löcher, die über Nacht erscheinen, weisen auf die Schädlinge hin. Sie hinterlassen auch Schleimspuren, wenn sie über Steine kriechen. Wenn Sie Eier finden, die wie Perlen aussehen, vernichten Sie diese.

Schnecken

Sie mögen es feucht – zum Beispiel rund um den Teich

 

Bekämpfung mit natürlichen Methoden

Schnecken

Säubern Sie den Boden

Säubern Sie den Boden. Rechen Sie Laub zusammen und lassen Sie keine Geräte oder leeren Töpfe herumliegen; sie dienen als Nester.

Schnecken

Legen Sie Köder aus

Legen Sie Köder aus. Eine auf den Boden gelegte halbe Grapefruit oder Orange zieht sie an, die Sie dann absammeln können.

Schnecken

Barrieren errichten

Barrieren errichten. Streuen Sie um Pflanzen Sägespäne oder Sand, Sie können raues Material nicht überwinden.

 

 

Schnecken

Fallen aufstellen

Fallen aufstellen. Versenken Sie einen tiefen Teller mit Bier oder Limonade in die Erde. Die Flüssigkeit regelmäßig erneuern.

 

Tipp

Helfer aus der Natur: Frösche, Kröten, Drosseln und Amseln fressen die Schädlinge. Fördern Sie diese Nützlinge.

Schnecken

Steine bieten am Tage Schutz

 

Tipp

Schützen Sie Ihre Sämlinge, indem Sie sie mit dem oberen Teil einer Flasche abdecken.

 

Bekämpfung mit Schnecken Korn

Das hochgiftige SchneckenkornSchnecken nur anwenden, wenn natürliche Methoden nicht wirken. Und möglichst nur im Zier-, nicht im Gemüsegarten. Die Körner um die Pflanzen wenn möglich unter den Blättern verteilen, damit sie trocken bleiben; nass sind sie unwirksam. Nach starkem Regen die Anwendung wiederholen.

Schnecken

Verräterische Schleimspuren 

 

Achtung

Schneckenkorn kann schwere Vergiftungen verursachen. Unbedingt Kinder und Haustiere davon fernhalten! Auch Nützlinge wie Vögel werden geschädigt.

 

Weitere Seiten zum Thema Pflanzenschutz

1 Blattflecken haben eine Vielzahl von Ursachen und Symptome 

2 Pflanzenkrankheiten, auf die Bedürfnisse der Pflanzen achten 

3 Trauermücken, Moosfliegen, Minierfliegen, Tipps und Tricks