pH Wert des Gartenbodens mit einfachen Testverfahren bestimmen

Der pH Wert des Gartenbodens ist die Messlatte des Säuregehalts von Boden oder Wasser, bei den meisten Böden liegt der Wert zwischen 4 und 8

pH Wert des Gartenbodens ein Einfaches Testverfahren finden Sich in der Regel in Gartencentern. Sie unterscheiden sich zwar stark voneinander, aber Gebrauchsanleitung und Auswertungsbögen sind stets dabei.

pH Wert des Gartenbodens mit einfachen Testverfahren bestimmen

pH Wert des Gartenbodens mit einfachen Testverfahren bestimmen

Alles, was Sie benötigen, um den pH-Wert Ihres Bodens festzustellen, ist enthalten. Bei einem bestimmten Säure – bzw. Alkaligehalt sind einige wichtige Nährstoffe bestimmten Pflanzen nicht mehr zugänglich. Der pH Wert ist die Messlatte des Säure- bzw. Alkaligehalts von Boden oder Wasser. Bei den meisten Böden liegt der Wert zwischen 4 (sauer) und 8 (alkalisch). Die meisten Pflanzen wachsen gut in neutralem Boden mit dem pH-Wert von 6,5. Einige ziehen besonders saure oder alkalische Böden vor, ohne die sie nicht richtig gedeihen können.

pH Wert des Gartenbodens

pH Wert des Gartenbodens – Bodenproben nehmen

Nehmen Sie an fünf Stellen Bodenproben (je 1 EL) aus den oberen 15 cm, und meiden Sie organischen Abfall. Die Proben vermischen und in einem kühlen Backofen zum Trocknen auf einen Teller legen.

pH Wert des Gartenbodens

Nach Herstellervorschrift

Streng nach Herstellervorschrift die angegebene Menge Bariumsulfat in ein trockenes, sauberes Reagenzglas geben. Eine kleine Menge trockene, zerstoßene Erde dazugeben.

pH Wert des Gartenbodens

Destilliertes Wasser dazugeben

Bis zum unteren Strich destilliertes Wasser, dann bis zum oberen Strich Testflüssigkeit dazugeben. Korken aufsetzen, schütteln und einige Minuten stehenlassen.

pH Wert des Gartenbodens

Flüssigkeit vergleichen

Die Farbe der Flüssigkeit im Reagenzglas mit der beigelegten Farbskala vergleichen. Orange/Rot gleich sauer, Grün gleich alkalisch. Den Befund zu (späteren) Vergleichszwecken notieren.

 

 

Den pH-Wert ändern

Es ist wesentlich einfacher, sauren Boden alkalischer zu machen, als alkalischen saurer. Aber beides geht. Um den Boden einen pH-Wert alkalischer zu machen, mischen Sie ca. 6 Monate vor dem Einpflanzen 300 g Kalk Mehl je m2 unter. Um den Boden einen pH-Wert saurer zu machen, mischen Sie 70 g Ammoniumsulfat. Die Wirkung stellt sich erst nach ca. 2 Monaten ein. Den pH-Wert des Bodens nach 2 Jahren wieder messen. Wenn Sie mit Torf düngen, erhöht sich der Säuregehalt.

 

Weitere Seiten zum Thema Gartenboden

1 Kalkhaltiger Gartenboden hat einen hoher pH – Wert

2 Problemböden im Garten, Lehmböden, Sandböden, Kalkböden

3 Struktureigenschaften des Gartenbodens und Qualitäten

4 Natürliche Düngung, verbessern Sie Ihren Gartenboden