Buntnesseln sind nesselähnlich geformt

Mit den leuchtend gefärbten Blättern der Buntnesseln können Sie Beete, Rabatten und Pflanzkübel im Halbschatten in ein Farbenmeer tauchen

Buntnesseln werden primär wegen ihrer bunten, schön gezeichneten Blätter, weniger wegen ihrer unscheinbaren, weißlichen oder hell violetten Blüten, angepflanzt.

Buntnesseln sind nesselähnlich geformt

Buntnesseln sind Nessel ähnlich geformt

Sie sind aufgrund ihres attraktiven Blatt Schmucks auch beliebte Zimmerpflanzen.

Die Lippenblüten sind in Rispen angeordnet und erscheinen von Juni bis September. Man sollte sie entfernen, damit der Pflanze viel Kraft für die Ausbildung der Blätter zur Verfügung steht.

Die Blätter der Buntnesseln sind Nessel ähnlich geformt mit gezähntem oder auch glattem Rand. Sie können ein – oder mehrfarbig und in den verschiedenartigsten Mustern gezeichnet sein. Sehr reizvoll wirken andersfarbig umrandete Blätter. Das Spektrum der Laubfarben ist erstaunlich vielfältig. Intensiv grün, gelbgrün, gelb, cremefarben, rosa, rot und braun rot – all diese Töne können auf unterschiedliche Weise miteinander kombiniert sein.

 

Verwendung

Mit den leuchtend gefärbten Blättern der Buntnessel können Sie Beete, Rabatten und Pflanzkübel im Halbschatten in ein wahres Farbenmeer tauchen. Viele Züchtungen gedeihen auch an zeitweise besonnten Plätzen sehr gut, wenn sie ausreichend Wasser erhalten.

Setzen Sie Buntnesseln in Beete mit Sommerblumen, die Sie Jahr für Jahr anders gestalten können. Nutzen Sie dabei ihre Farbigkeit als ein in der Pflanzung wiederkehrendes Element.

Im Schatten unter Bäumen lassen sich mit Buntnesseln kleine Farbinseln anlegen. In halbschattigen Rabatten schaffen Sie mit anderen Blattschmuckstauden reizvolle Arrangements. Im Kübel auf der Terrasse oder dem Balkon wirken auch sehr feine Muster, denn dort können Sie die Pflanzen aus der Nähe betrachten.

Buntnesseln

Buntnessel

Gelbgrüne Buntnesseln

 

 

Geeignete Partner für Buntnesseln

Die reichen Muster und kräftigen Farben der Buntnesseln heitern Pflanzungen effektvoll auf. Kombinieren Sie sie mit Stauden, die ebenfalls einen halbschattigen Stand wünschen.

Gute Partner für Buntnesseln sind Fleißige Lieschen. Ihre unterschiedlichen Rottöne lassen sich zu ungewöhnlichen Bildern zusammenstellen.

Oder kombinieren Sie Pflanzen in Gelb oder Gelb orange wie Tagetes und Ringelblumen flächig mit gelb – oder rotbraunen Buntnesseln.

Vor einen einfarbig-grünen Hintergrund aus Farnen oder Koniferen setzen Sie mit Buntnesseln pflegeleichte Akzente. Reine Blattschmuckbeete können Sie mit eleganten Funkien und Buntnesseln bestreiten.

 

Einpflanzen und Pflegen

Das brauchen Sie:

Buntnesselsamen, Aussaaterde, AussaatschaleBuntnesseln, Holzbrett, Sprühflasche, Plastikfolie

Buntnesseln

Aussaat: Februar

Aussaat: Februar Aussaaterde in eine Aussaatschale geben, oberflächlich glätten und die Samen gleichmäßig darüber ausstreuen

Buntnesseln

Samen in die Erde drücken

Die Samen mit einem Holzbrett leicht in die Erde drücken, aber nicht damit bedecken. Dann mit einer Sprühflasche weich anbrausen

Buntnesseln

Aussaatschale abdecken

Decken Sie die Aussaatschale mit lichtdurchlässiger Plastikfolie ab. Warm und hell stellen, aber nicht direkter Sonneneinstrahlung aussetzen

Buntnesseln

Samen keimt nach zwei bis drei Wochen

Der Samen keimt bei 20-22 °C nach zwei bis drei Wochen. Nun die Schale sonnig stellen und weich mit lauwarmem Wasser besprühen

Buntnesseln

In Einzeltöpfe umsetzen

Sämlinge in Einzeltöpfe umsetzen, sobald das zweite Blattpaar erscheint. Jungpflanzen sonnig stellen, alle 14 Tage düngen.

 

Tipp

Zwicken Sie die Spitzen der Sämlinge bei einer Höhe von 15 cm ab, damit Seitentriebe entstehen. Daraus bilden sich weitere Triebe, die Pflanze wird buschiger.

Buntnesseln

Buntnessel

Rotlaubige Sorte

Tipp Einkaufen

Kaufen Sie im zeitigen Frühjahr kompakte, bereits gut angewurzelte Pflanzen mit vielen Seiten trieben in 10-cm-Töpfen.

Kaufen Sie keine welken, blühenden oder vergeilten Pflanzen mit nur einem Mitteltrieb.

Licht und Boden

• Halbschatten. In gemäßigten Klimabereichen vertragen Buntnesseln auch Sonne, brauchen dann aber mehr Wasser .

• Feuchter, nährstoffreicher Boden. Mulchen Sie mit Kompost oder Laub, um die Feuchtigkeit zu halten.

Tipp

Entfernen Sie die Blüten, wenn Sie keine Samen gewinnen möchten, das fördert den Blattwuchs.

Zum Überwintern im Haus einige Buntnesseln im Herbst in Töpfe pflanzen. Stutzen Sie sie zuvor, damit sie buschiger wachsen.

Buntnesseln

Buntnessel

Dunkelrote Buntnessel mit goldenem Rand

Pflege übers Jahr

Spätes Frühjahr

Pflanzen

Ab Mitte Mai die Jungpflanzen im Abstand von 20-30 cm nach draußen setzen. Zuvor ins Beet einige Zentimeter Kompost einarbeiten und mulchen, um die Pflanzen feucht zu halten.

Sommer

Düngen

Düngen Sie Buntnesseln etwa alle vier Wochen mit einem Volldünger, dosiert nach Packungsaufschrift. Wässern Sie sie, wenn sich die Erde trocken anfühlt.

Herbst

Ableger ziehen

Lassen Sie Ableger in Wassergläsern Wurzeln bilden. Wechseln Sie das Wasser wöchentlich, damit sich keine Fäulnis entwickeln kann. Einpflanzen, sobald kräftige Wurzeln vorhanden sind.

Ratschläge Gesundheit

Wärme und Trockenheit begünstigen einen Befall mit Spinnmilben. Auf den Blättern entstehen feine, silbrige Sprenkel, die saugenden Schädlinge sitzen meist blattunterseits. Befallene Teile entfernen, mit einem Kaliseifen Präparat spritzen. Pflanzen reichlich gießen.

 

Weitere Seiten zum Thema Gartenboden

1 Beet mit intensiven Farbmustern und Blumen

2 Nährstoffarme Böden im Garten 3 Möglichkeiten zum Verbessern

3 Lehmboden im Garten, Sandboden und Sumpfgelände

4 Bodenuntersuchung mit Bodentests im Garten 

5 Guter Boden für Ihre Pflanzen, der ideale Gartenboden