Ranunkeln gedeihen am besten an einem sonnigen Platz

Die pflegeleichten Ranunkeln blühen unermüdlich, wenn man ihre Ansprüche an den Boden erfüllt

Ranunculus asiaticus, die ursprüngliche Art, war eine schlichte Blume mit ungefüllten Schalen Blüten. Die Ranunkeln, die heute den Garten fröhlich bunt machen, sind das Werk phantasievoller, fleißiger Züchter.

Ranunkeln bringen viel Farbe in den Garten

Ranunkeln bringen viel Farbe in den Garten

Obwohl es eine Vielzahl an Sorten gibt, werden die Pflanzen im Handel sehr selten unter einem Sorten Namen angeboten. Meist steht auf der Verpackung nur ein Gruppenname und die Farbe.

Man unterscheidet vier Gruppen: Türkische – oder Turban – Ranunkeln haben große dicht gefüllte Blüten. Sie blühen früher als die Vertreter der folgenden Gruppen.

Persische Ranunkeln besitzen große einfache oder halb gefüllte Blüten. Französische Ranunkeln tragen locker gefüllte Blüten. Päonienblütige Ranunkeln sind ebenfalls locker gefüllt. Sie blühen von allen Gruppen am längsten. Die Farben umfassen fast alle denkbaren Schattierungen von Gold, Pink, Rosa, Orange, Gelb, Rot und Weiß.

 

Verwendung

Sie blühen unermüdlich, wenn man ihre Ansprüche an den Boden erfüllt. Im Beet und in der Rabatte sollte man diese Blumen gruppenweise setzen. So erzielt man mit ihren fröhlichen Farben die schönste Wirkung.

Für BlumenkästenRanunkeln oder Kübel sind vor allem die niedrig wachsenden Sorten geeignet. Die langstieligen müssen Sie stützen, was meist nicht sehr schön aussieht. Die Ranunkelknollen sind nicht winterhart. Man muss sie im Frühherbst ausgraben und bis zum nächsten Frühjahr kühl und trocken lagern.

Ranunkeln

Strahlend gelbe Ranunkel

Geeignete Partner

Die Blumen werden im Gartenfachhandel häufig in preiswerten bunten Mischungen angeboten. Das hat den Vorteil, dass Sie viele farbenprächtige Blumen für wenig Geld bekommen. Wer nicht gerade knallbunte Beete liebt, muss dann bei der Farbigkeit der Partner etwas aufpassen. Am besten ist es, wenn Sie die Partner Pflanzen in einer Farbe wählen, also zu den bunten Ranunkeln nur weiße Blumen setzen. Die Pflanzenart spielt kaum eine Rolle, wenn sie an den Standort passt.

 

Einpflanzen und Pflegen

Das brauchen Sie:

Ranunkelknollen, Kompost, Knochenmehl, flüssigen oder granulierten Volldünger

Ranunkeln

Verbessern Sie den Boden für die Ranunkeln im Herbst. Lockern Sie den Boden. Arbeiten Sie verrotteten Mist oder Kompost ein

Ranunkeln

Im zeitigen Frühjahr arbeiten Sie etwas Knochenmehl ein. Legen Sie die Knollen etwa zwei Stunden lang in handwarmes Wasser

Ranunkeln

Pflanzen Sie die Knolle etwa 5 cm tief in die Erde. Die „Krallen“ müssen nach unten zeigen. Angießen. Pflanzabstand 20-25 cm

 

 

Ranunkeln

Düngen Sie die Pflanzen während der Wachstumszeit alle ein bis zwei Wochen. Ranunkeln haben einen hohen Nährstoff Bedarf

Ranunkeln

Wässern Sie die Pflanzen regelmäßig, sobald die Triebe erschienen sind. Nach der Blüte das Gießen langsam einstellen.

 

Tipp 

Graben Sie die Ranunkel Knollen nach dem Verwelken der Blätter aus. Entfernen Sie das Laub, und lagern Sie die Knollen kühl und trocken.

Ranunkeln

Ein Weg gesäumt mit kunterbunten Ranunkeln

 

Tipp Einkaufen

Kaufen Sie ab Februar große, feste Wurzelknollen, die vier oder mehr kräftige „Krallen“ besitzen.

Kaufen Sie nie weiche Knollen, sie faulen leicht. Nehmen Sie keine Knollen mit verkrüppelten oder abgebrochenen „Krallen“.

 

Licht und Boden

• Sonne. Ranunkeln gedeihen am besten an einem sonnigen, möglichst gut geschützten Platz.

• Durchlässiger Boden. Außerdem muss er Nährstoff – und humusreich sein. Auf zu trockenen, armen Böden blühen sie schlecht.

 

Tipp

In Gegenden mit strengen Wintern ziehen Sie die Ranunkeln im Haus auf der Fensterbank vor. Setzen Sie die Pflanzen nach dem letzten Frost in den Garten .

• Schneiden Sie Ranunkeln für die Vase erst, wenn die Blütenknospen Farbe zeigen.

Ranunkeln

Tiefrote gefüllte Ranunkeln

 

Ranunkeln  – Pflege übers Jahr

Zeitiges Frühjahr

Pflanzen

Pflanzen Sie die Ranunkel Knollen zwischen Februar und April. Nach dem Einpflanzen durchdringend gießen. Dann nicht mehr gießen, bis sich die Triebe zeigen.

Frühjahr und Sommer

Pflegen

Wässern Sie während der Blütezeit regelmäßig. Düngen Sie alle ein bis zwei Wochen mit einem Volldünger. Wenn die Blumen abgeblüht sind, lassen Sie die Blätter ohne Störung verwelken.

Frühherbst

Überwintern

Nehmen Sie die Knollen aus der Erde. Dann abtrocknen lassen, das Laub entfernen und den Winter über kühl und trocken lagern.

 

Ratschläge Gesundheit

Durch Wurzelfäule verfaulen die Ranunkel Knollen und die Pflanze stirbt ab. Häufigste Ursache: Die Pflanze wurde nach dem Einpflanzen zu viel gegossen. Wässern Sie deshalb nach dem Pflanzen einmal gut, dann erst wieder, wenn die Triebe erscheinen.

 

Weitere Zwiebelblumen

1 Kaktusdahlien sind dichtgefüllte Dahlien, sie lieben Wärme

2 Winterlinge lieben den lichten Schatten, keine trockene Erde

3 Traubenhyazinthen blühen in voller Sonne und Halbschatten

4 Narzissen gedeihen in Sonne und Halbschatten, 10 000 Sorten