Knoblauch, eine gesunde Gewürzpflanze

Knoblauch ist eine der ältesten Heil – und Gewürzpflanzen, seine guten Eigenschaften, machen ihn im Garten und in der Küche unentbehrlich

Der Knoblauch ist eine der ältesten Heil – und Gewürzpflanzen. Er wird wegen seines würzigen Geschmacks sehr geschätzt.

Knoblauch, eine gesunde Gewürzpflanze

Eine gesunde Gewürzpflanze

Das schwefelhaltige, ätherische Öl Allicin verursacht den strengen Geruch, den viele als lästig empfinden. Unbestritten aber bleibt die gesundheitsfördernde Wirkung dieses Inhaltsstoffes: Er senkt den Blutdruck, vermindert Arteriosklerose, regt Blutkreislauf und Verdauung an und heilt Darmkrankheiten. Außerdem enthalten die Zehen wichtige Vitamine und Mineralstoffe.

Knoblauch blüht bei uns für gewöhnlich erst im zweiten Jahr, im Juli oder August, mit kleinen, kugeligen, weißen Blütendolden. Am Blütenboden bilden sich keine Samen aus, sondern kleine Brut Zwiebelchen, die wie die Zehen zur Pflanz Zeit gesteckt werden können.

 

Der Standort

sollte warm und sonnig sein. Knoblauch zählt zu den mittel stark zehrenden Pflanzen, ideal ist ein lockerer und humusreicher Boden.

Pflanz Zeit ist in nicht zu rauen Klimabereichen im September/Oktober, sonst im April. Die Zehen werden bei einem Abstand von 10 bis 15 cm etwa 5 cm tief in die Erde gesteckt. Der Reihen Abstand sollte 20 cm betragen.

Bei Winter Kultur und großer Kälte empfiehlt sich eine Abdeckung der Pflanzung mit Tannenreisig. Die Pflanze ist ausgesprochen pflegeleicht: Gegen Unkraut wuchs hilft Mulchen oder Hacken. Bei Trockenheit sollten Sie gießen, sonst bleiben die Zehen sehr klein. Knoblauch ist kaum Krankheits anfällig, seine strengen Ausdünstungen können sogar Nachbarpflanzen vor Schädlingsbefall schützen. Aus diesem Grund wird er auch gerne zu Gemüse gepflanzt.

Ernten Sie den Knoblauch bei trockenem Wetter, sobald die Blätter ab zu sterben beginnen. Bei Frühjahrs Pflanzung ist dies im August oder. September, bei Herbst Pflanzung im Mai oder Juni. Die gut getrockneten Knollen werden luftig gelagert.

 

Einpflanzen und Pflegen

Das brauchen Sie:

Knoblauchzwiebeln, Pflanzkelle, Stroh, Gartenschere

Knoblauch

Pflanz Zeit

Pflanz Zeit ist September/ Oktober oder April. Zwiebeln in einzelne Zehen teilen. Stecken Sie sie mit 10 bis 15 cm Abstand und 5 cm tief.

Knoblauch

Mulchen Sie das Beet mit Stroh

Mulchen Sie das Beet mit Stroh, um Unkraut zu unterdrücken. Halten Sie die Pflanzen in Trockenperioden gut feucht.

Knoblauch

Blütenstiele abschneiden

Blütenstiele abschneiden, damit die Energie in die Zwiebeln fließt. Störendes Unkraut entfernen Sie am besten durch Hacken oder Jäten.

 

 

Knoblauch

Graben Sie eine Zwiebel aus

Graben Sie eine Zwiebel aus, sobald die Blätter vergilben. Lassen sich die Zehen leicht teilen, ernten. Sonst ein bis zwei Wochen warten.

 

Tipp

Blätter und Blütenstiele der Pflanze haben ein mildes Aroma. Blütenstiele abschneiden, sobald sie erscheinen und wie Schlotten verwenden. Ernten Sie die Blätter sparsam. Sie werden wie Schnittlauch geschnitten und verwendet. Wenn Sie zu viele Blätter abnehmen, bleiben die Zwiebeln klein.

Knoblauch, eine gesunde Gewürzpflanze

Einkaufstipp

Kaufen Sie gesunde, helle, feste Zwiebeln in einem Gartencenter oder einer Gärtnerei. Die Zehen sollten groß und fleischig sein. Kaufen Sie keinen für den Verzehr vorgesehenen Knoblauch, da er bei uns meist nicht anwächst.

 

Tipp

Als Abwehrpflanze kann Knoblauch gut zu Salat, Möhren, Tomaten, Gurken, Roten Beten, Kartoffeln und Erdbeeren gesetzt werden. Pflanzen Sie ihn jedoch nie zu Bohnen, Erbsen und Kohlgemüse, weil er nachweislich deren Wachstum hemmt.

Knoblauch, eine gesunde Gewürzpflanze

Licht und Boden

Sonne. Die Pflanze benötigt mindestens sechs Stunden Sonne pro Tag. Lockerer, Humoser Boden. Knoblauch wächst am besten in etwas sandiger Erde, die mit Kompost angereichert wurde. Nicht mit frischem Mist düngen!

 

Als Heilmittel für Gartenpflanzen

Knoblauch kann sich auch bei Pflanzen sehr positiv auf die Gesundheit auswirken. Setzen Sie gegen Blattläuse und Pilzkrankheiten Knoblauchzwiebeln zwischen Gemüse und Blumen. Vor allem zwischen Rosen gesteckt, kann Knoblauch größeren Befall verhindern. Die Pflanze schreckt aber auch Wühlmäuse ab.

Gegen Pilzkrankheiten hilft oft ein selbstgemachter Knoblauch Tee. Wenn Sie ihn zur Vorbeugung gießen, steigert er die Festigkeit der Zellwände und die Abwehrkräfte der Pflanzen, so dass sie weniger anfällig werden. Er hilft besonders gegen Pilzerkrankungen von Erdbeeren und Kartoffeln. Ist jedoch bereits ein Befall eingetreten, dann ist das Gießen mit Knoblauch Tee nicht mehr sehr wirksam.

Knoblauch Tee wie folgt zubereiten: 500 g Knoblauchzehen kleinschneiden und mit 10 l kochendem Wasser über brühen. 24 Stunden ziehen lassen. Anschließend den Tee abseihen, 1:10 mit Wasser verdünnen und den Boden um die Pflanzen damit gießen. Sie können auch Knoblauch und Zwiebeln mischen.

Knoblauch, eine gesunde Gewürzpflanze

Tipp

Zum Lagern Zwiebeln zunächst zusammenbinden und vor Regen geschützt an einem warmen Platz trocknen lassen. Trockene Blätter später abbrechen und die Zwiebeln luftig und trocken bei Raumtemperatur lagern.

 

Pflege über die Jahreszeiten

Herbst und Frühjahr

Pflanzen

Die Zehen im September/ Oktober oder April pflanzen.

Frühsommer

Ernten und Mulchen

Bei Herbst Pflanzung kann im Mai/Juni geerntet werden. Die Erde um den im Frühjahr gesteckten Knoblauch gegen Unkraut mulchen oder hacken. Bei Trockenheit gießen.

Spätsommer

Ernten

Ernten Sie im Frühjahr gepflanzten Knoblauch bei trockenem Wetter im August/September, wenn die meisten Blätter braun geworden sind. Die Zwiebeln sollten dann rasch aus der Erde kommen, weil sonst ihre Häute zerfallen und die Lagerfähigkeit vermindert wird.

 

Bakterien Weichfäule

Die Bakterien Weichfäule beginnt am Zwiebel Hals und wandert in die Schuppen, die bräunlich, glasig und schleimig werden. Die Bakterien werden durch Verletzungen, möglicherweise auch durch die Zwiebelfliege übertragen. Die befallenen Pflanzen sofort entfernen.

 

Weitere Kräuterpflanzen

1 Ihre Lieblingskräuterpflanzen im Kräutertopf züchten

2 Kräuter und Tomatentopf, in nährstoffreiche Erde pflanzen

3 Die verschiedenen Kräuterpflanzen

4 Kräutergarten in Kleinbereiche unterteilt