Wurzelschnittlinge, eine Vermehrungsmethode für Pflanzen

Eine Reihe von Stauden und Gehölzen lassen sich durch Wurzelschnittlinge vermehren, diese Methode lässt sich nicht bei allen Pflanzen anwenden

Wurzelschnittlinge sind kleine Wurzelstücke, die von größeren Mutterpflanzen abgenommen und eingepflanzt werden.

Wurzelschnittlinge, eine Vermehrungsmethode für Pflanzen

Wurzelschnittlinge, eine Vermehrungsmethode für Pflanzen

Die Schnittlinge bringen Wurzeln, Stiele und Blätter hervor und bilden schließlich kompakte, neue Pflanzen. Diese Vermehrungsmethode lässt sich jedoch nicht bei allen Pflanzen anwenden.

Für Wurzelschnittlinge Geeignet sind:

Gehölze wie Zierquitte (Choenomeles-Hybriden), Wildrosen (Rosa-Arten), Brombeere (Rubus speciosus.

Stauden wie Ochsenzunge (Anchusa azurea), Herbstanemone (Anemone hupehensis, Anemone-Japonica-Hybriden), einige Glockenblumen (Campanula-Arten), Tränendes Herz (Dicentra spectabilis), Disteln (Eryngium-Arten), verschiedene Storchschnabel (Geranium-Arten), Schleierkraut (Gypsophila-Arten), Nachtkerze (Oenothera-Arten), Türkischer Mohn (Papaver orientale), Phlox (Phlox-Arten/Hybriden), Primeln (Primula-Arten), Königskerze (Verbascum-Arten).

 

Wurzelschnittlinge, Tipp

Auch Rhizome lassen sich wie Wurzel Schnittlinge behandeln. Schneiden Sie sie zum Vermehren in Teile, wobei jedes Stück mindestens ein Auge besitzen soll. Waagerecht einpflanzen, mit Erde bedecken. Damit verjüngen Sie auch alte Rhizomstöcke.

Wurzelschnittlinge

Wurzelschnittlinge

Wurzelschnittling mit neuen Blättern und Wurzeln

 

So wird es gemacht

Wählen Sie kompakte, gesunde Pflanzen aus. Bester Zeitpunkt ist im Herbst. Wurzelballen freilegen und einige gesunde Wurzeln zum Vermehren abnehmen. Mutterpflanze sofort wieder gut in Erde einbetten und angießen. Bei Pflanzen mit dicken Wurzeln schneidet man 5 bis 7 cm lange Wurzelteile, die senkrecht in das Substrat gesteckt werden. Wichtig ist es, die richtige Wuchsrichtung beizubehalten. Schneiden Sie deshalb das untere Ende jedes Schnittlings schräg, das obere gerade. Die einzelnen Teile werden dann mit dem schrägen Ende nach unten gesteckt.

Bei Pflanzen mit dünnen Wurzeln empfiehlt es sich, die Schnittlinge etwas länger zu lassen. Sie werden waagerecht aufs Substrat gelegt und dann mit Erde bedeckt.

Den Winter über Vermehrungstöpfe oder – kästen ins unbeheizte Frühbeet oder an einen hellen, kühlen Platz in der Garage oder dem Keller stellen. Bis zum Frühjahr haben sie sich bewurzelt.

Wurzelschnittlinge

Wurzeln

Abschneiden von Wurzeln

 

Schnittlinge von dünnen Wurzeln

 

 

Das brauchen Sie:

Mutterpflanze, Spaten, Schale, Vermehrungssubstrat, scharfes Messer

Wurzelschnittlinge

Herbst

Zeitpunkt: Herbst. Gesunde Pflanzen auswählen. Eine Seite der Pflanze aufgraben, die Wurzeln kontrollieren und Teile davon abnehmen.

Wurzelschnittlinge

Wieder in Erde einbetten

Mutterpflanze wieder in Erde einbetten und angießen. Abgenommene Wurzeln mit einem Messer in 5-10 cm lange Stücke schneiden.

Wurzelschnittlinge

Schale mit Vermehrungssubstrat

Füllen Sie eine Schale bis 2,5 cm unter den Rand mit Vermehrungssubstrat, und legen Sie die Schnittlinge im Abstand von 2,5-5 cm darauf.

Wurzelschnittlinge

Mit Substrat bedecken

Schnittlinge 1 cm hoch mit Substrat bedecken und gründlich befeuchten. Feuchtigkeit häufig kontrollieren. Auf Anzeichen von Wachstum achten.

 

Tipp

Ein gutes Substrat ist beim Vermehren wichtig. Mischen Sie zu gleichen Teilen keimfreie Pflanz Erde, Torf und Sand oder Perlit. Diese Mischung bietet ausreichende Durchlässigkeit und hält genug Feuchtigkeit, damit sich Wurzeln und Triebe entwickeln können.

 

Schnittlinge von dicken Wurzeln

Das brauchen Sie:

Mutterpflanze, Tontöpfe, Vermehrungssubstrat, Messer

Wurzelschnittlinge

Herbst

Zeitpunkt: Herbst. Wurzeln in 5-7 cm lange Stücke schneiden. Unten anschrägen, oben gerade schneiden.

Wurzelschnittlinge

Schnittlinge einsetzen

Schnittlinge mit schrägem Schnitt nach unten so tief einsetzen, dass sie mit dem Substrat bündig abschließen.

Wurzelschnittlinge

Mit Substrat bedecken

1 cm hoch mit Substrat bedecken, gut befeuchten. Im nächsten Jahr auspflanzen, wenn Blattpaare erscheinen.

Pflege übers Jahr

Herbst

Schnittlinge abnehmen

Von gesunden, kräftigen Pflanzen Wurzeln abnehmen, in einzelne Teile schneiden und in Substrat geben. Leicht feucht halten und im Frühbeet überwintern.

Frühjahr

Lüften

Bis zum Frühjahr sind die Schnittlinge bewurzelt und beginnen auszutreiben. Das Frühbeet regelmäßig lüften.

Sommer

Auspflanzen

Sobald die einzelnen Schnittlinge zwei bis drei Blattpaare gebildet haben, können sie abgehärtet und dann in den Garten an Ort und Stelle gepflanzt werden. In den ersten Tagen nach dem Auspflanzen bei voller Sonne schattieren!

 

Weitere Seiten zum Thema Pflanztechnik

1 Gartenfolien, ein ideales Wuchsklima zum Frühernten

2 Wurzeln und Wurzelballen im Garten einpflanzen

3 Containerstaude richtig vorbereiten und einpflanzen

4 Steckholz-Vermehrung, Vermehrung mit Steckhölzern