Spindelstrauch, prächtige Herbstfärbung, sonniger Standort

Der Spindelstrauch gedeiht in nahezu jedem Boden am sonnigen oder halbschattigen Standort, in Hecken ist er eine dekorative Bereicherung

Zur Gattung Spindelstrauch zählen über 170 Arten, die alle keine großartigen Blütensträucher sind, dafür aber reichen Beeren Schmuck tragen und eine prächtige Herbstfärbung zeigen.

Spindelstrauch, prächtige Herbstfärbung

Spindelstrauch, prächtige Herbstfärbung

Dem Wuchs nach lassen sich Groß Sträucher und niedrige oder kletternde Arten unterscheiden. Im Folgenden werden die für den Garten relevanten Groß Sträucher vorgestellt.

Euonymus europaea, das Pfaffenhütchen, ist bei uns heimisch. Sein Name bezieht sich auf die Form der roten Samenkapseln, in der sich die orangeroten Samen befinden. Von Mai bis Juni erscheinen die gelblich grünen Blüten, die Früchte ab August und September. Der Strauch wird 2 bis 5 m hoch und wächst anfangs nur sehr zögerlich. Im Herbst färbt sich sein Laub in ein intensives und leuchtendes Rot.

Bekannte Gartensorten sind `Aldenhamensis‘ mit rosa – roten Blüten,`Atrorubens‘ mit dunkelroten Samenkapseln und Red Caseade‘ mit sehr reichem Fruchtansatz. Euonymus alata, die Korkspindel, ist nach ihren vierkantigen Ästen mit den auffälligen Korkleisten benannt. Sie ist die schönste Art der Gattung mit hervorstechender karminroter Herbstfärbung, wachst dicht und erreicht nur 3 m Höhe. Der Strauch ist wegen seines harmonischen Wuchses gut als Solitär geeignet.

Die kleine Sorte `Compacta‘ wächst besonders buschig und wird nicht höher als 1 m. Euonymus planiceps, das Großfrüchtige Pfaffenhütchen, kann bis zu 5 m hoch werden. Seine reichen Früchte hängen an Fäden aus den roten Fruchtkapseln heraus.

Euonymus hamiltoniana, das japanische Pfaffenhütchen, ist ein malerisch wachsender Großstrauch mit den größten Blüten der Gattung. Im Handel sind zwei Varietäten, var. maackii und var. yedoensis, erhältlich. Alle Spindelsträucher sind wertvolle Vogelgehölze. Sie bieten den Tieren Unterschlupf, Brutraum und Nahrung. Für den Menschen sind jedoch alle Teile der Pflanzen äußerst giftig.

 

Verwendung

Die anspruchslosen Spindelsträucher gedeihen in nahezu jedem Boden am sonnigen oder halb schattigen Standort. In Hecken sind sie eine dekorative Bereicherung im Herbst. In Einzelstellung kommen ihr Frucht Schmuck und die rote Laubfärbung ausgezeichnet zur Geltung. Auch als Hintergrund für eine farbenprächtige Rabatte lässt sich ein Spindelstrauch gut verwenden.

 

Ideale Partner

Spindelsträucher vertragen sich gut mit Gräsern, immergrünen Gewächsen und andersfarbigen Sträuchern. Kombinieren Sie sie mit Immergrünen wie Wacholder oder Kiefern. Oder setzen Sie Ziergräser wie Fontänengras (Pennisetum setaceum), Kleines Pfeifengras (Molinia caerulea) oder Chinaschilf (Miscanthus sinensis) dazu. Apart wirkt die Zusammenstellung mit Glattblattastern (Aster novi-belgii) in Violett und Blau.

Spindelstrauch

Spindelstrauch

Sorte `Compacta‘ in Herbstfärbung

 

Einpflanzen und Pflegen

Das brauchen Sie:

Spindelstrauch im Container, Grabegabel oder Spaten, Kompost, organischen Volldünger, Schlauch

Spindelstrauch

Pflanzzeit

Pflanzzeit: Frühjahr bis Herbst. Loch von der doppelten Größe des Wurzelballens ausheben. Erde mit Kompost und Dünger mischen.

 

 

Spindelstrauch

Aus dem Container nehmen

Nehmen Sie den Spindelstrauch aus seinem Container, und lockern Sie den Wurzelballen vorsichtig mit den Fingern auf.

Spindelstrauch

Erde ins Pflanzloch geben

Etwas Erde ins Pflanzloch geben. Den Strauch Boden eben einsetzen, so dass der Gallen Rand mit der Erdoberfläche abschließt.

Spindelstrauch

Loch auffüllen

Füllen Sie das Loch mit der vorbereiteten Erdmischung auf, und drücken Sie diese gut mit den Handballen oder den Fingern fest.

Spindelstrauch

Kräftig wässern

Kräftig wässern, damit die Wurzeln guten Erdkontakt herstellen können. Fügen Sie gegebenenfalls noch mehr Erde hinzu.

 

Vorsicht

Für den Menschen sind alle Teile des Spindelstrauchs sehr giftig. Vögel hingegen lieben die orangefarbenen Samen der Pflanze.

Spindelstrauch

Spindelstrauch

Rote Samenkapseln

Einkaufstipp

• Kaufen Sie Sträucher mit Ballentuch oder im Container. Sie können durchgehend gepflanzt werden.

• Kaufen Sie keine Pflanzen mit nackten Wurzeln, denn diese Sträucher können Sie nur im Herbst oder im Frühjahr pflanzen.

 

Licht und Boden

Sonne bis Halbschatten. An einem sonnigen Standort wird die Herbstfärbung besonders prächtig.

Durchlässiger Boden. Ältere Pflanzen vertragen Trockenheit gut, während junge Sträucher mäßig feuchten Boden brauchen.

 

Tipp

• Zur Vermehrung über Absenker den Trieb einritzen, zur Erde biegen, etwas eingraben und beschweren. Triebspitze nicht eingraben.

• Empfindliche Pflanzen nicht zu Spindelsträuchern setzen, da deren Wurzeln viele Nährstoffe brauchen.

Spindelstrauch

Spindelstrauch

Euonymus alata in rotem Herbstkleid

 

Pflege übers Jahr

Zeitiges Frühjahr

Pflanzen und Schneiden

Junge Spindelsträucher in gut gelockerten Gartenboden setzen. Bei eingewachsenen Sträuchern abgestorbene oder geknickte Zweige entfernen. Zu dichte Triebe ausdünnen. Jedes Jahr um den Wurzelbereich der Pflanze eine Lage Kompost verteilen.

Sommer

Pflegen

Allzu üppigen Wuchs älterer Spindelsträucher können Sie auch im Sommer mit einer Gartenschere etwas eindämmen. Ihre typische Wuchsform entwickeln die Gehölze jedoch am besten, wenn Sie sie unbeschnitten lassen. Jüngere Sträucher bei Trockenheit regelmäßig gießen und die Erde durch Rindenmulch im Wurzelbereich feucht halten.

 

Tipp

Die 2 cm langen, gelblichen, schwarz gepunkteten Raupen der Gespinstmotte können epidemieartig große Sträucher kahlfressen und in ihre Gespinste hüllen. Befallene Triebe sofort herausschneiden, den Strauch mit Raupenmittel oder Bacillus thuringiensis spritzen.

 

Weitere Sträucher

1 Delonix, eine Pflanze für ein Treibhaus oder Wintergarten

2 Roseneibisch, als Solitär geeignet, braucht Sonne

3 Weigelien sind Blütensträucher mit üppiger Blütenpracht

4 Korallenstrauch, ein außergewöhnlicher Exote im Garten

5 Ranunkelstrauch, Japanische Rose oder Goldröschen

6 Verpflanzen oder umsetzen von Sträuchern, bei mildem Wetter