Orientalische Lilien benötigen ein luftfeuchtes Klima

Orientalische Lilien benötigen ein luftfeuchtes, mildes Klima, einen sonnigen und Stand mit schattiertem Fuß und kalkfreien, durchlässigen Boden

Orientalische Lilien-Hybriden zählen zu den schönsten Lilien überhaupt. Ihre großen Blüten sind Prachtexemplare der Züchtung mit herrlichen Farbtönen und von hinreißendem Duft.

Orientalische Lilien zählen zu den schönsten Lilien

Orientalische Lilien benötigen ein luftfeuchtes, mildes Klima

Allerdings sind diese Lilien heikle Schönheiten, die nur in maritimem Klima und auf kalkfreien Böden einige Jahre überdauern. In allen anderen Klimaregionen währt ihre Pracht nur ein bis zwei Jahre. Viele sind auch anfällig für Virus – und Pilzerkrankungen. Sie gelten daher als Liebhaber Pflanzen von ausnehmender Schönheit.

Alle Lilien dieser großen Gruppe sind Kreuzungen mit japanischen oder astasiatischen Lilien-Arten, wie der Goldbandlilie (Lilium auratum), der Prachtlilie (Lilium speciosum), Lilium japonicum und Lilium rubellum, oder der orangenen Mandarinenlilie (Lilium benryi) mit ihren Türkenbundblüten.

Die vielen Hybriden lassen sich nach ihrer Blütenform unterscheiden. Es gibt Sorten mit Trompetenblüten, Sorten mit Schalenblüten und türkenbundförmige Sorten.

 

Verwendung

Orientalische Lilien benötigen ein Luft feuchtes, mildes Klima, einen sonnigen, geschützten Stand mit schattiertem Fuß und einen kalkfreien, durchlässigen Boden.

Staudenbeete mit leicht saurem Boden sind gute Plätze für diese Lilien. Pflanzen Sie sie in die Mitte oder in den Hintergrund der Rabatte.

Im Container halten sich viele der Orientalischen Hybriden länger als im Beet. Sie können darin im Haus überwintert werden. Neue Züchtungen tragen dem Rechnung und haben niedrige Sorten mit nur 60 bis 80 cm Höhe hervorgebracht, wie zum Beispiel die Sorte ‚Sans souci‘.

Orientalische Lilie  

Gelbe Sorte

 

Geeignete Partner

Die Lilien sollten mit ihren intensiven Farben und Zeichnungen ruhige Begleiter erhalten, die ihnen den Vortritt lassen.

Rosen sind immer wunderschöne Nachbarn für Lilien. Hierbei steht Ihnen eine reiche Auswahl an Farben und Sorten zur Verfügung.

Weiße und silbrig graue Töne passen zu nahezu allen Lilienfarben. Silberkerze, weißer Rittersporn, Kreuzkraut, Wollziest und Duftsteinrich lassen die Lilien noch prächtiger wirken.

Immergrüne Gehölze, wie Rhododendren oder Eiben, bringen helle, pastellfarbene Blüten besonders zum Strahlen.

Orientalische Lilien

Orientalische Lilie  

Nur 60 cm hoch: ‚Sans souci‘

 

Einpflanzen und Pflegen

Das brauchen Sie:

  • Lilienzwiebeln
  • Grabegabel
  • Torf
  • Volldünger
  • Sand
  • Haltepfahl
  • Maschendraht
  • Mulch

 

 

Orientalische Lilien

Pflanzzeit  

Pflanzzeit: Frühjahr. Beet tiefgründig lockern. Erde mit einer Schaufel Torf und einer halben Handvoll Volldünger mischen

Orientalische Lilien

Pflanzloch 30 cm tief ausheben  

Bei schweren Böden das Pflanzloch 30 cm tief ausheben. Darauf 5 cm Sand als Drainage geben. Darüber die Pflanzerde verteilen

Orientalische Lilien

Pflanzerde an häufeln

Pflanzerde leicht kegelförmig an häufeln. Daneben ins Pflanzloch vor dem Setzen der Lilienzwiebeln den Haltestab einschlagen

Orientalische Lilien

Mit Maschendraht umgeben  

Lilienzwiebel gegen Wühlmausfraß mit Maschendraht umgeben und damit etwa 15-20 cm tief ins Pflanzloch setzen

Orientalische Lilien

Weich angießen  

Füllen Sie die Pflanzerde behutsam auf, und drücken Sie sie an. Dann die Pflanzstelle weich angießen und mit RindenmulchOrientalische Lilien abdecken

Orientalische Lilien

Am Haltestab anbinden  

Am Haltestab die heranwachsenden Lilien anbinden. Bei Trockenheit gießen. Nach dem Abblühen nicht mehr wässern

 

Tipp Einkaufen

Kaufen Sie im Herbst oder Frühjahr helle, feste Zwiebeln mit gleichmäßiger Färbung.

Kaufen Sie keine Zwiebeln mit weichen oder verschimmelten Stellen oder Zwiebeln, die bereits lange Triebe gebildet haben.

 

Licht und Boden

Sonne. Orientalische Lilien gedeihen gut in der Sonne, der Fuß sollte jedoch beschattet bleiben.

Durchlässiger, humoser Boden. Die Zwiebeln brauchen nährstoffreichen Boden. Bei Staunässe erkranken sie jedoch leicht.

 

Tipp

In rauem Klima die Lilien besser im Container halten. Im Sommer damit im Beet versenken, später darin im Haus überwintern.

Fragen Sie nach speziell für die Containerhaltung gezüchteten, niedrigen Liliensorten.

Orientalische Lilien

Reinweiße Sorte  

Reinweiße Sorte mit weit hervorstehenden Staubgefäßen

 

Pflege übers Jahr

Herbst

Pflanzen und Schützen

Günstige Pflanzzeit in milden Regionen. Eingewachsene Orientalische Lilien mit Kompost und Laub mulchen, eventuell mit Reisig abdecken. In rauem Klima Zwiebeln ausgraben und im Gefäß im Haus überwintern.

Frühjahr

Pflanzen und Düngen

Günstige Pflanzzeit in kalten Regionen. Bei eingewachsenen Lilien organisch-mineralischen Dünger und Torf in die Erde einarbeiten.

Sommer

Pflegen

Vor der Blüte Flüssigdünger in das Gießwasser geben. Bei Trockenheit wässern, Boden mit Rindenmulch abdecken. Von Lilien, die Sie für die Vase schneiden, zwei Drittel des Triebs stehen lassen.

Orientalische Lilien

Orientalische Lilien  

Prächtige Farben

 

Ratschläge Gesundheit

Grauschimmel an Lilien äußert sich in orange – oder fahl braunen Flecken auf den Blättern, die von Schimmel überzogen werden. Die Zwiebel wird nicht betroffen. Laub abschneiden und Lilien mit Fungizid spritzen. Die Lilien werden dann im Folgejahr nicht blühen.

 

Weitere Zwiebelblumen

1 Schneestolz, Kleinzwiebelgewächse, viele zarte Blütensterne

2 Fritillarien eine wertvolle Bereicherung für jeden Garten

3 Tigerblume oder Pfauenblume, die Blüten halten einen Tag

4 Scharlachlilie, eine elegante Lilie mit orangen Blüten