Lichtkönigin Lucia, eine unermüdlich blühende Strauchrose

Lichtkönigin Lucia ist eine der beliebtesten öfter blühenden, gelben Strauchrosen im Garten. Die gefüllten Blüten erscheinen oft schon Ende Mai

Lichtkönigin Lucia ist eine der beliebtesten öfter blühenden, gelben Strauchrosen im Garten. Die gefüllten Blüten erscheinen oft schon Ende Mai und hüllen den Strauch nach und nach ganz in Gelb.

Lichtkönigin Lucia, eine unermüdlich blühende Strauchrose

Lichtkönigin Lucia, eine unermüdlich blühende Strauchrose

Die einzelne Blüte hat etwa 8 bis 10 cm im Durchmesser und öffnet sich spiralig aus einer dicken, spitz ovalen, oft rötlich überhauchten Knospe. Bis zu zehn Blüten können in kleinen Büscheln zusammen gefasst sein. Zuerst zeigt `Lichtkönigin Lucia‘ ein strahlendes Goldgelb, das im Verblühen etwas verblasst und in Zitronengelb übergeht.

Der Wuchs dieser Strauchrose ist kompakt und straff aufrecht. Ihre kräftigen Triebe sind mit starken Stacheln bewehrt und erscheinen sehr zahlreich, so dass die Rose einen schönen, geschlossenen, buschigen Eindruck vermittelt. Bei alledem erreicht sie kaum 2 m in der Höhe und wird selten breiter als 1,2 m.

Die Blätter sind ledrig und glänzend. Mit ihrem frischen Grün bilden sie einen wunderschönen Hintergrund für die goldgelbe Blütenpracht.

Neue Triebe der Rose sind oft rötlich. Hier lagert die Pflanze Farbstoffe ein, die sie vor Sonnenbrand schützen. `Lichtkönigin Lucia‘ ist nicht nur eine herrliche, dauerblühende Strauchrose, sondern obendrein auch von guter Gesundheit. was ihr das ADR-Prädikat (Anerkannte Deutsche Rose) einbrachte. Ihr ledriges Laub ist widerstandsfähig gegen Pilzerkrankungen.

Lichtkönigin Lucia

Lucia

Saison, Besonderheiten, Ansprüche

 

Verwendung

`Lichtkönigin Lucia‘ wächst nicht in die Breite. Dies macht sie zur idealen Pflanze gerade für kleine Gärten. Wenn Sie die Rose als Solitär in Einzelstellung pflanzen möchten, sollten Sie immer drei Pflanzen zusammensetzen.

Mit einem kleinen, hübsch bepflanzten Beet zu ihren Füßen wird die Rose zu einem dauer blühenden Schmuckstück. Als Hintergrund von Stauden Pflanzungen erfreut sie aufgrund ihrer Blütenpracht. Setzen Sie die Strauchrose vor dunkle Koniferen. Damit bringen Sie ihre gelben Blütenbüschel doppelt zum Strahlen.

Lichtkönigin Lucia

Lucia

Blüte mit Knospen

Lichtkönigin Lucia

Typisch

Typisch für Lichtkönigin Lucia: ihr streng aufrechter Wuchs

 

 

Partner für Lucia

`Lichtkönigin Lucia‘ kann wunderbar mit Blumen in Blau violett, Weiß oder Orange kombiniert werden. Eine Unterpflanzung mit Katzenminze, Leberbalsam (Ageratum houstonianum) oder Lavendel wird zum dauer blühenden Blickfang.

Noch aparter wirkt das Ganze als Farbdreiklang, wenn Sie grau laubige Pflanzen wie Wollziest, Edelraute oder Silbergrauen Ehrenpreis hinzufügen.

Ein bezauberndes Bild in warmen Farben ergibt sich aus der Kombination von gelber Rose, gelbgrünem Frauenmantel und orangegelben Taglilien. Sehr lohnenswert ist es auch, eine violette Clematis in die Rose ranken zu lassen.

Lichtkönigin Lucia

Blütenbüschel

Gelbe Blütenbüschel

 

Pflanzen und Pflegen

Das brauchen Sie:

‚Lichtkönigin Lucia‘ mit blanken Wurzeln, Eimer, Gartenschere, Spaten, Kompost, Rosendünger

Lichtkönigin Lucia

Pflanzzeit:

Herbst oder Frühjahr. Stellen Sie die Rose nach dem Kauf einige Stunden lang in einen Eimer mit Wasser.

Lichtkönigin Lucia

Pflanzloch ausheben

Heben Sie mit dem Spaten ein Pflanzloch 40 x 40 cm aus. Die Erde mit reichlich Kompost und einer Handvoll Rosendünger vermengen.

Lichtkönigin Lucia

Abgeknickte Wurzeln abschneiden

Nach dem Wässern abgeknickte oder schwarze Wurzeln der Rose abschneiden. Auch die Triebe sollten etwas eingekürzt werden.

Lichtkönigin Lucia

Drei Fingerbreit tief in die Erde

`Lichtkönigin Lucia‘ so tief einsetzen, dass die Veredelungsstelle drei Fingerbreit tief in die Erde kommt. Behutsam rundum Erde auffüllen.

Lichtkönigin Lucia

Erde um die Rose festtreten

Erde um die Rose festtreten, so dass ein Gießrand entsteht. Rose reichlich einschlämmen. Anschließend etwa 30 cm hoch an häufeln.

 

Tipp

Verblühtes regelmäßig abschneiden, das fördert neuen Flor. Die richtige Schnittstelle liegt über dem ersten darunterliegenden, voll ausgebildeten fünfteiligen Blatt.

Lichtkönigin Lucia

Einkaufstipp

Wurzel Ware sollte mindestens drei kräftige Triebe aus der Veredelungsstelle gebildet haben. Kaufen Sie keine Rosen mit schwachen oder verwachsenen Wurzeln. Verzichten Sie auf Rosen mit dünnen Trieben.

Lichtkönigin Lucia

Licht und Boden

Volle Sonne, dann blüht `Lichtkönigin Lucia‘ besonders reich. Vermeiden Sie zu nahen Stand an Hauswänden mit stauender Hitze. Durchlässiger, humoser Boden. Dieser Dauerblüher braucht eine gute Nährstoff Versorgung.

Lichtkönigin Lucia

Tipp

‚Lichtkönigin Lucia‘ wird im Frühling geschnitten. Dabei zu dicht und über Kreuz wachsende, dunkle Triebe ganz unten herausnehmen. Kranke Triebe bis ins gesunde, helle Holz zurückschneiden, alle anderen um ein Drittel ein kürzen.

Pflege

Herbst

Pflanzen und Winterschutz

Gute Pflanzzeit. Rosen nach dem Einpflanzen an häufeln.

Ältere Rosen im Spätherbst an häufeln, in rauem Klima den Fuß zusätzlich mit Reisig schützen.

Die letzten Blüten entfernen.

Frühjahr

Schneiden und Düngen

Alternativtermin zum Pflanzen.

Überwinterte Rosen abdecken und ab häufeln.

Kompost und Rosen Dünger in den Wurzelbereich einarbeiten.

Zeit für den Frühjahrs Schnitt.

Sommer

Düngen und Ausputzen

Ende Mai, bevor sich die ersten Blüten öffnen, nochmals Rosen Dünger um die Rose verteilen und in die Erde einarbeiten. Verblühtes abschneiden, damit die Rose zu neuem Flor angeregt wird.

 

Tipp

Symptome der Blattfleckenkrankheit sind helle Flecken, die oft dunkel umrahmt sind. Sie stammen von einem Pilz, der an zu feuchten Standorten auftritt oder an Stellen, wo Nachbarpflanzen das Abtrocknen der Blätter erschweren. Die Blätter entfernen und einen besseren Standort wählen.

 

Weitere Rosensorten

1 Floribundarosen, reichblühend mit edel geformter Blüte

2 Flammentanz, reich blühende Kletterrose, Blüten halten sehr lange

3 Bibernell, Maigold, Morgenrot, und andere Rosensorten

4 Blaze Superior, starkwüchsige Kletterrose in feurigem Rot