Küchenkräuter im Blumentopf duften und schmecken

Pflanzen Sie Küchenkräuter in einen Topf und bereichern Sie mit den Kräutern Ihre Küche, Kräutertöpfe benötigen einen warmen sonnigen Standort

Die Küchenkräuter in diesem großen Blumentopf haben nicht nur hübsche Blätter. Sondern die Küchenkräuter duften und schmecken auch ausgezeichnet.

Küchenkräuter im Blumentopf duften und schmecken auch ausgezeichnet

Ein Topf voll aromatischer Küchenkräuter

Küchenkräuter

Küchenkräuter im Kräuter Topf

Küchenkräuter

Blumen Topf Rand

Petersilie können Sie an den Topf Rand pflanzen. Sorten mit glatten Blättern sind aromatischer als krause Sorten.

Oregano hat hell rosa Blüten und stark duftende Blätter, die gut zu Fleisch und Saucen passen. Er treibt jedes Jahr neu aus.

Küchenkräuter

Blumen Topfmitte

Garten Salbei (Bild) hat dekorative graugrüne Blätter und weiße oder violette Blüten. Er eignet sich gut zum Würzen von Nudelgerichten.

Dill kann bis zu 1 m hoch werden. Er besitzt winzige, grünlich-gelbe Blütenstände. Die Samen schmecken kräftiger als die Blätter.

Küchenkräuter

Füll Pflanzen

Rosmarin (Bild) ist ein immergrüner Strauch. Seine blaugrünen, Nadel artigen Blätter duften stark würzig. Sie enthalten ätherische Öle.

Basilikum hat grüne oder Burgunder farbene Blätter, die kräftig, aber sehr angenehm duften. Sehr hübsch sind die weißlichen Blütenähren.

 

Anleitung zum Einpflanzen der Küchenkräuter

Das brauchen Sie:

Tontopf mit Abzugslöchern (Durchmesser 40 cm), Tonscherben, Ton Untersetzer, Kies oder Perlit, BlumenerdeKüchenkräuter, Pflanzkelle, Kiefern Rindenmulch

Pflanzen:

1 Gartensalbei, 2 Basilikum, 1 Dill, 1 Oregano, 1 Rosmarin, 4 Petersilie

 

 

Küchenkräuter

Abzugslöcher abdecken

Decken Sie die Abzugslöcher mit Tonscherben ab. Etwa 5 cm hoch grobkörnigen Kies oder Perlit einfüllen – dies verhindert Stau Nässe.

Küchenkräuter

Mit Blumenerde auffüllen

Füllen Sie mit Blumenerde bis etwa 4 cm unter den Topf Rand auf. Feuchten Sie die Erde mit einer Gießkanne vorsichtig an.

Küchenkräuter

Salbei in die Mitte

Pflanzen Sie Salbei in die Mitte. Setzen Sie ihn so tief, dass er einen guten Halt bekommt. Drücken Sie die Erde rund um die Pflanze leicht an.

Küchenkräuter

Basilikum, Rosmarin und Dill

Setzen Sie Basilikum, Rosmarin und Dill um den Salbei herum. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte ungefähr gleich groß sein.

Küchenkräuter

Petersilie und Oregano an den Rand

Pflanzen Sie Petersilie und Oregano an den Rand. Damit sie überhängend wachsen können, setzen Sie die Pflanzen leicht schräg ein.

Küchenkräuter

Angießen

Gießen Sie kräftig an. Zum Schluss die Erde mit Rindenmulch abdecken. Stellen Sie den Topf an einen sehr sonnigen, windgeschützten Platz.

 

Tipp

Pflanzen Töpfe können auf Platten, Steinen oder Holz hässliche Flecken verursachen. Diese Verfärbungen entstehen durch die Feuchtigkeit, die unter dem Behälter oder Untersetzer kondensiert. Um dies zu verhindern, stellt man den Topf samt Untersetzer auf dekorative „Füße“. Diese bekommen Sie in den unterschiedlichsten Ausführungen im Gartenfachhandel.

 

Weitere Bepflanzungsideen

Küchenkräuter

Essbare Farben

Nutzen Sie die zauberhaften Farben vieler Kräuter, um Ihren Topf garten zu verschönern. In der hier gezeigten Bepflanzung wird mit dem purpurfarbenen, essbaren Zierkohl ein markanter Farbtupfer gesetzt.

1 Zierkohl, 3 Petersilie, 1 Pflücksalat, 2 Ringelblumen

Küchenkräuter

Duftiges Aroma

Pflanzen Sie aromatisch duftende Kräuter in einen großen Topf. In diesem Bepflanzungs-Beispiel ergänzen sich die einzelnen Pflanzen auf die schönste Weise. So passt die aufrechte Wuchsform des blauen Lavendels gut zum buschigen, rosa blühenden Rosmarin.

3 Lavendel, 3 Rosmarin

Küchenkräuter

Salat im Blumentopf

In diesem Topf finden Sie Salat Kräuter für die ganze Saison. Die würzigen Blätter und die dekorativen essbaren Blüten machen aus dem einfachsten Salat ein kulinarisches Erlebnis.

1 Stiefmütterchen, 1 Petersilie, 2 Pflücksalat, 3 Schnittlauch, 1 Oregano, 2 Ringelblumen

 

Pflanzenpflege

Kräuter Töpfe benötigen einen warmen, sonnigen Standort, damit sich Aroma und Duft der Pflanzen gut entfalten können. Wichtig ist eine gute Wasserversorgung. Die Erde im Topf sollte nie völlig austrocknen. Gießen Sie deshalb einmal am Tag oder an besonders heißen Tagen morgens und abends. Düngen Sie einmal in der Woche mit Flüssigdünger.

Blattläuse werden durch das Aroma vieler Kräuter abgeschreckt. Falls sie dennoch im Kräuter Topf auftreten, kann man sie mit Wasser abspritzen.

 

Weitere Kräuterpflanzen

1 Kräutergarten in Kleinbereiche unterteilt

2 Die verschiedenen Kräuterpflanzen

3 Kräuter und Tomatentopf, in nährstoffreiche Erde pflanzen

4 Ihre Lieblingskräuterpflanzen im Kräutertopf züchten