Johannisbeeren, Vitaminreich und lecker

Für die schmackhaften und pflegeleichten Johannisbeeren findet sich in jedem Garten ein Platz

Es gibt rote, schwarze und weiße Johannisbeeren. Die roten Beeren schmecken süß säuerlich, die weißen sind milder, die herb-aromatischen schwarzen Beeren werden meist nur für die Herstellung von Saft, Wein und Gelee verwendet.

Johannisbeeren, Vitaminreich und lecker

Johannisbeeren, Vitaminreich und lecker

Alle Sorten sind sehr vitaminreich und enthalten viel Calcium und Eisen. Obwohl die roten und weißen sowie die meisten schwarzen Johannisbeeren selbst fruchtbar sind, sollten Sie immer verschiedene Sorten anpflanzen. Dadurch erzielen Sie eine bessere Ernte.

Damit die Sträucher richtig austreiben, müssen Sie rote und weiße Sorten 2 bis 4 cm, die – schwarzen sogar 10 cm tiefer setzen, als sie in der Baumschule standen. Ernten Sie Johannisbeeren nicht zu früh, sie schmecken voll ausgereift am besten. Die Beeren können Sie sofort nach der Ernte einfrieren.

 

Einpflanzen und Pflegen

Das brauchen Sie:

JohannisbeersträucherJohannisbeeren, Kompost, Steinmehl, Spaten, Grabe Gabel

Johannisbeeren

Graben Sie das Pflanzloch

Graben Sie das Pflanzloch in einer Größe von 50 x 50 cm zwei Spaten tief aus. Lockern Sie den Boden im Loch mit der Grabe Gabel

Johannisbeeren

Kompost und Steinmehl mischen

Mischen Sie unter reifen Kompost eine Handvoll Steinmehl. Dann den Kompost mit dem Aushub (Verhältnis 1:1) gut vermischen

Johannisbeeren

Pflanze in das Loch

Setzen Sie die Pflanze in das Loch. Die Wurzeln ausbreiten. Auf die Pflanz Tiefe achten! Mit einer quer übers Loch gelegten Latte prüfen

Johannisbeeren

Pflanzloch füllen

Füllen Sie das Pflanzloch mit dem Erde-Kompost-Gemisch auf. Drücken Sie die Erde mit der Hand gut fest. Durchdringend angießen

 

 

Johannisbeeren

Beschneiden

Schneiden Sie im nächsten Herbst nach der Ernte bis auf 8 bis 10 Neutriebe (helle Rinde) zurück. Mit halbreifem Kompost mulchen

 

Tipp

Zum Vermehren einen jungen Trieb entblättern, nach unten biegen und so im Boden verankern, dass man über einer Trieb Knospe Erde anhäufeln kann.

Johannisbeeren

Einkaufstipp

Kaufen Sie nur Pflanzen mit mindestens drei gesunden Trieben. Die Rinde muss unbeschädigt, der Wurzelballen gut durchfeuchtet sein. Kaufen Sie nie Pflanzen, die in ausgetrockneter Erde stehen oder die brüchige und sparrige Triebe haben

 

Tipp

Die Jostabeere ist eine Kreuzung aus der schwarzen Johannisbeere und der Stachelbeere. Der Strauch ähnelt im Wuchs der schwarzen Johannisbeere, die Beeren haben aber ein viel milderes Aroma. Die Pflanze ist stark wüchsig (Pflanzabstand 3 m!). Ein Aus Lichtungs- Schnitt ist erst nach zwei bis drei Jahren nötig. Ernten Sie die Beeren erst, wenn sie ganz dunkel sind, vorher schmecken sie nicht.

Johannisbeeren

Licht und Boden

Sonne. Auch Halbschatten vertragen Johannisbeersträucher recht gut. Ungeeignet sind Standorte, an denen sich die Wärme staut. Humos und nährstoffreich sollte der Boden sein. Wichtig ist ausreichende Feuchtigkeit.

Johannisbeeren

Tipp

Johannisbeer Hecken eignen sich gut als Sichtschutz. Sie können die Sträucher sogar an einen Zaun pflanzen. Um Pilzkrankheiten vorzubeugen, gießen Sie bis etwa drei Wochen vor der Ernte jeden Monat mit Ackerschachtelhalmbrühe.

 

Pflege über die Jahreszeiten

Herbst

Pflanzen

Setzen Sie im September am besten mehrere Sträucher ein. Mulchen Sie mit Grasschnitt oder Stroh.

Frühjahr

Schneiden

Die Sträucher bis auf vier Triebe zurückschneiden. Diese um die Hälfte kürzen. Mit Kompost mulchen.

Sommer

Pflegen

Regelmäßig gießen. Die reifenden Beeren mit einem Vogel Schutznetz vor Vogelfraß schützen.

Nächster Herbst

Verjüngen

Nach der Ernte schwache, ältere und nach innen wachsende Zweige bodennah abschneiden. 8 bis 10 kräftige Neutriebe stehenlassen. Mit halbreifem Kompost mulchen.

Tipp

Die Johannisbeerblasenlaus kommt recht häufig vor. Bei Befall bilden sich auf den Blattoberseiten rötliche Blasen. Die Blätter kräuseln sich, und die Trieb Spitzen sterben ab. Befallene Zweige müssen Sie im Frühjahr abschneiden und verbrennen.

 

Johannisbeeren, Sorten und Beschreibung

Johannisbeeren

Johannisbeeren

 

Weitere Obstpflanzen

1 Kirschen, knackig und erfrischend, gedeihen in jedem Garten

2 Mandel, wohlschmeckende Kerne und schöne Blüten

3 Zwetschgen, die saftigen Früchte im Spätsommer