Astilben, zarte Blütenrispen in leuchtenden Farben

Die Blätter der Astilben bilden einen hübschen Rahmen für die Blütenstände, sie gedeihen im Halbschatten, in kühlen Lagen auch in der Sonne

Astilben – auch Prachtspieren genannt – sorgen mit ihren hübschen, tief eingeschnittenen Blättern und den cremefarbenen, weißen, rosa, roten oder korall farbenen Blütenrispen für Farbe im Garten.

Astilben, zarte Blütenrispen in leuchtenden Farben

Zarte Blütenrispen in leuchtenden Farben

Das Sortiment der Astilben lässt sich in Gruppen mit unterschiedlicher Blütezeit und Wuchshöhe einteilen: Waldastilben (Astilbe-Thunbergii-Hybriden) werden mit 120 bis 180 cm am höchsten. Sie blühen im Juli und August in lockeren, überhängenden Rispen.

Die sortenreichen Gartenastilben (Astilbe-Arendsii-Hybriden) sind die wichtigste Gruppe. Sie werden 60 bis 120 cm hoch und blühen in dichten Rispen – je nach Sorte – von Juli bis September. Japanische Astilben (Astilbe Japonica-Hybriden) schmücken sich mit kegelförmigen Rispen auf nur 40 bis 60 cm hohen Stengeln. Sie blühen früh im Juni und Juli.

Zu den Teppichastilben (Astilbe chinensis) zählen die Kleinsten unter den Prachtspieren. Sie blühen besonders spät von August bis September. Ihre kleinste Spielart, die Zwergprachtspiere (Astilbe chinensis `Pumila‘) wird nur 20 cm hoch.

 

Verwendung

Pflanzen Sie Astilben in halb schattige, geschützte Beete. Attraktiv wirken sie in Gruppen von fünf oder mehr gleichfarbigen Exemplaren. Die Pflanzen wachsen gut im feuchten Halbschatten am Rand eines Gartenteiches, wo ihre Blüten und Blätter einen hübschen Kontrast zu den Wasserpflanzen bilden.

Sie gedeihen auch im Schatten von Bäumen recht gut. Für Einfassungen oder als Boden Decker eignet sich die Zwergprachtspiere `Pumila‘ mit ihren aufrechten, malvenfarbenen Rispen sehr gut. Sie breitet sich kräftig durch Ausläufer aus und verträgt trockeneren Boden als andere Arten. In große Kübel können Sie kompakte Sorten in unterschiedlichen Höhen und Farben pflanzen.

 

Ideale Partner

Astilben passen gut zu Gehölzen und anderen Stauden. Rhododendron, Eiben oder andere Koniferen können Sie mit pastellfarbenen Astilben aufhellen. Am Gehölzrand oder unter Bäumen wirken die Rispen der Astilben wunderschön neben den Blattrosetten der Funkien. Auch zu Farnen und Gräsern, die ebenfalls im Schatten wachsen, passen sie gut. Am Wasserrand können Sie Astillben mit Schwertlilien Taglilien und Fraunmantel kombinieren.

Astilben

Randbepflanzung am Teich

 

Einpflanzen und Pflegen

Das brauchen Sie:

Astilbe im Container, Kompost, organischen Volldünger, Grabegabel, Pflanzkelle, RindenmulchAstilben

Astilben

Pflanz Zeit

Pflanz Zeit: Frühjahr und Herbst. Boden lockern. Pflanz Loch mit 50 cm Durchmesser graben. Erde mit Kompost und Dünger mischen.

Astilben

Wässern Sie die Astilbe

Wässern Sie die Astilbe in ihrem Topf, und nehmen Sie die Pflanze dann vorsichtig durch Drehen des Containers heraus.

 

 

Astilben

Erde in das Pflanz Loch füllen

Füllen Sie so viel Erde in das Pflanz Loch, dass die Astilbe so tief steht wie zuvor im Topf. Formen Sie einen Gießrand.

Astilben

Ausgiebig Wässern

Wässern Sie die neu eingesetzten Pflanzen ausgiebig. Gießen Sie bei trockenem Wetter mindestens jeden zweiten Tag.

Astilben

Ausreichend Rinden Mulch verteilen

Verteilen Sie auf der ganzen Pflanz Fläche ausreichend Rinden Mulch, damit die Feuchtigkeit besser im Boden gehalten wird.

 

Tipp

Teilen Sie Astilben nach etwa drei Jahren – oder wenn die Blühfreudigkeit abnimmt – in drei oder vier Teile, und pflanzen Sie diese wieder ein.

Astilben

Weiße Japorzica-Hybride

 

Einkaufstipp

• Kaufen Sie Astilben mit dunklen, gesunden Blättern im Container. Die Pflanzen sollten nicht blühen.

• Kaufen Sie keine Pflanzen mit vertrockneten oder abgefallenen Blättern. Wählen Sie auch keine mit wenigen und dünnen Trieben.

 

Licht und Boden

• Halbschatten. Astilben gedeihen im Halbschatten. In kühlen Lagen vertragen sie auch Sonne, wenn der Boden feucht genug ist.

• Feuchter, durchlässiger Boden. Reichern Sie die Erde mit organischem Material an.

 

Tipp

• Schneiden Sie verwelkte Blütenrispen ab, damit die Pflanzen nicht unansehnlich werden.

• Zum Überwintern die Astilben bis auf 15 cm zurückschneiden. Mit einer Laub Schicht abdecken, darüber Fichten Reisig legen.

 

Pflege übers Jahr

Frühjahr

Pflanzen und Düngen

Günstige Pflanz Zeit. Alt eingewachsene Exemplare erhalten eine Handvoll organischen Volldünger, der gründlich in die Erde eingearbeitet wird.

Sommer

Wässern

Astilben benötigen viel Wasser. Gießen Sie daher bei Trockenheit regelmäßig.

Spätherbst

Zurückschneiden

Schneiden Sie die Pflanzen nach dem ersten kräftigen Frost auf 15 cm zurück. Schützen Sie dann die Pflanzen mit Kompost, Fallaub oder Rinden Mulch, und bedecken Sie sie mit Reisig.

Astilben

Zwergprachtspiere

 

Tipp

Obwohl Astilben wenig anfällig sind, können sie sehr unter zu viel Sonne und Trockenheit leiden. Eingerollte Blätter, die allmählich vom Rand her braun werden, sind ein Anzeichen dafür. Abhilfe schaffen Sie durch Gießen oder Standortwechsel der Pflanze.

 

Weitere Rabatten

1 Sonnenbraut, langlebige Staude, Sommer bis Herbst

2 Kosmeen haben margeritenähnliche Schalenblüten

3 Sonnenblumen, beliebte pflegeleichte Gartenblumen