artenschlumpf

Kletterpflanzen und Hängepflanzen, ideal für Ampeln oder Säulen

Kletterpflanzen und Hängepflanzen brauchen eine Wand oder einen Rahmen, an dem man sie erzieht oder formiert, um ihren Wuchs unter Kontrolle zu halten

Kletterpflanzen und Hängepflanzen mit weichen, herabhängenden Trieben sind ideal für Ampeln sowie zur Platzierung auf Säulen oder Regalbrettern geeignet. Manche Pflanzen besitzen allerdings nur in der Jugend hängende Triebe und im vollentwickelten Stadium klettern sie. Viele Hängepflanzen und Kletterpflanzen stammen aus den tropischen Regenwäldern wo sie an den Stämmen und Ästen der Urwaldriesen emporranken, um hoch in lichtere Regionen zu gelangen. Diese Zimmerpflanzen sind in ihrer natürlichen Umgebung, aus der sie zu uns gebracht wurden, starke Kletterer und bilden kräftige rankende oder kriechende Triebe, die wild durcheinander wachsen und sich mit Luftwurzeln, Ranken und windenden Stengeln an jedem nur möglichen Halt festklammern. Diese Pflanzen brauchen eine Wand oder einen Rahmen, an dem man sie erzieht oder formiert, um ihren Wuchs, der oftmals ungleichmäßig und formlos ist, wenn sie sich selbst überlassen bleiben, unter Kontrolle zu halten. Der Rahmen sollte zur Pflanze passen, damit das Gesamtbild nicht gestört wird.

 

Kletterpflanzen und Hängepflanzen


Kletterpflanzen und Hängepflanzen, ideal für Ampeln oder Säulen