artenschlumpf

Kakteen gehören alle zur Gruppe der Sukkulenten

Viele Arten von Kakteen mögen trockene Luft und besitzen ungewöhnliche Formen und Blüten sie haben unterschiedliche Anpassungsformen entwickelt

Die zur Familie der Kakteen gehörenden Pflanzen. Haben sich im Laufe der Zeit den Bedingungen ihres natürlichen Lebensraumes angepasst. Und ihre Oberfläche auf ein Feuchtigkeit speicherndes Minimum reduziert. Sie gehören alle zur Gruppe der Sukkulenten. Da sie in einem großen Teil ihres Körper Wasser speichern. Die zwei unterschiedlichen Typen von Kakteen. Die in wüstenähnlichen Gebieten. Und die im Regenwald lebenden. Haben unterschiedliche Anpassungsformen entwickelt. Um dem heißen Klima und den langen Trockenperioden widerstehen zu können. Haben die Wüstenkakteen eine rippenartig geformte Sprossachse mit einem wachsartigen Überzug (Kutikula) entwickelt. Ihre Blätter sind zu Dornen oder Haaren geworden. Sie wachsen aus den kissenförmigen, im Laufe der Zeit zurückgebildeten Seitentrieben (Aureolen). Mitunter auch aus varzenähnlichen kleinen Höckern (Mamillen). Die Aureolen sind die Punkte an denen Blüten und Nebenschößlinge erscheinen. Viele Arten mögen trockene Luft. Sie besitzen ungewöhnliche Formen und Blüten.

 

Kakteen


Kakteen gehören alle zu der Gruppe der Sukkulenten