artenschlumpf

Geeignete Zimmerpflanzen Einkaufen, Pflanzen aussuchen

Geeignete Zimmerpflanzen Einkaufen, Pflanzen aussuchen

Artikel von Gartenschlumpf in der Kategorie Zimmerpflanzen

Geeignete Zimmerpflanzen Einkaufen, die richtige Pflege der Pflanzen beginnt schon beim Einkauf, schauen Sie sich deshalb aufmerksam um

Geeignete Zimmerpflanzen Einkaufen, wenn Sie sich später viele Pflegeprobleme mit Ihren Pflanzen ersparen wollen, dann sollten Sie schon beim Einkaufen ein wenig aufpassen.

 

Geeignete Zimmerpflanzen Einkaufen



Das heißt: Das richtige Geschäft und die richtigen Pflanzen aussuchen, sie richtig nach Hause transportieren und sie dort noch richtig eingewöhnen.

 

Geeignete Zimmerpflanzen Einkaufen. Das richtige Geschäft

Bei der Wahl des richtigen Blumenladens kommt es nicht auf die Größe des Geschäftes an. Auch nicht, ob die Blumen billig oder teuer sind. Sondern darauf, wie die Blumen gepflegt werden. Eine preiswerte Pflanze, die schon im Geschäft voller Schädlinge sitzt, kann im Endeffekt sehr viel teurer werden als eine andere, die etwas mehr gekostet hat. Schauen Sie sich deshalb aufmerksam um. Wenn die Pflanzen welke Blätter haben oder sogar schon abgeschnittene Blattspitzen, wenn die Töpfe verschmutzt, die Erde strohtrocken oder auch quietschnass ist – dann wechseln Sie am besten sofort zur Konkurrenz. Ein gutes Zeichen dagegen ist es immer, wenn die Pflanzen nicht zu eng stehen und mit Namensschildchen und eventuell sogar mit einem Pflegeetikett versehen sind. Fragen Sie beim Kauf immer nach der exakten lateinischen Bezeichnung. Bei manchen Pflanzen ist die Pflege von Art zu Art unterschiedlich.

 

Geeignete Zimmerpflanzen Einkaufen

Rosen

Gutgewachsene und gutgepflegte Rosen

 

 

 

 

 

 

Geeignete Zimmerpflanzen Einkaufen. Die richtigen Pflanzen

Die meisten Leute suchen Ihre Pflanzen nur nach Schönheit aus – einfach weil sie dort im Laden stehen und ihnen gefallen. Sinnvoller wäre es, wenn Sie vorher überlegen, was für Lebensbedingungen Sie Ihren Pflanzen bieten können. Suchen Sie also solche aus, die zur Himmelsrichtung Ihrer Fenster passen und zu den Temperaturen, die Sie in Ihrer Wohnung bevorzugen. Natürlich können Sie die Bedingungen in Ihrer Wohnung ein wenig an die Wünsche der Pflanzen anpassen, können künstliches Licht installieren und die Luftfeuchtigkeit erhöhen. Optimal aber ist das Ergebnis nie – mal ganz abgesehen von der vielen Mühe, die solche Anpassungen machen. Grundsätzlich ist grünen Anfängern zu empfehlen, mit preiswerten Pflanzen zu beginnen. Wenn eine Glockenblume für 3 Euro eingeht, schmerzt das zwar auch, aber doch nicht so wie bei einer Kamelie für über 20 Euro. Und noch ein Tip: Wenn Sie die Wahl haben zwischen Pflanzen, die drinnen im Laden und solchen, die draußen auf dem Bürgersteig stehen, dann nehmen Sie die von drinnen. Autoabgase schaden auf Dauer jedem Gewächs.

 

Geeignete Zimmerpflanzen Einkaufen

Umtopfen

Ist der Topf zu klein, nach dem Kauf umtopfen.

 

 

 

 

 

 

Richtig transportieren

Wer Pflanzen im Sommer kauft, hat mit dem Nachhausetransport keine großen Probleme. Es sei denn, er läßt seine gerade gekaufte Pflanze einige Stunden lang auf den Rücksitzen des Autos liegen – und das in sengender Sonne. Dann ist es mit der ersten Schönheit bald vorbei. Allerdings: Mit etwas mehr Pflege erholen sich solche Sonnengeschädigten zu Hause wieder. Schlechter ist es schon im Winter. Da können Ihnen Pflanzen auf einem ganz kurzen Nachhauseweg erfrieren. Und solche Pflanzen sind wirklich tot – selbst mit viel Mühen können sie nicht wieder zum Leben erweckt werden. Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Die eine wäre die, im Winter grundsätzlich keine Blumen einzukaufen. Was im Prinzip sowieso eine ganz ausgezeichnete Lösung ist. Die zweite: Sie lassen sich die Pflanzen so dick wie möglich verpacken, nicht nur in Seidenpapier, sondern zusätzlich in Zeitungen.

 

Richtig eingewöhnen

Fast alle Pflanzen, die Sie in den Blumenläden kaufen, kommen frisch aus dem Gewächshaus. Und dort haben sie unter wirklich optimalen Bedingungen gelebt, im idealen Klima. So etwas können Sie ihnen zu Hause nie bieten. Die Umstellung fällt den Pflanzen deshalb ein bißchen schwer, sie müssen sich an den neuen Standort, die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit, die Lichtverhältnisse gewöhnen. Und Sie müssen ihnen bei der Eingewöhnung helfen. Grundsätzlich gilt, daß alle Pflanzen sich im Sommer sehr viel einfacher an eine Umstellung gewöhnen als im Winter.

 


Denn dann gibt es nicht diese trockene Heizungsluft. Und selbst in nicht so hellen Wohnungen ist noch ein bißchen Licht vorhanden. Haben Sie sich aber ausgerechnet im Winter in eine Pflanze verliebt, gilt es einige Grundregeln zu beachten. Zunächst einmal darf die Pflanze auf keinen Fall sofort ins geheizte Wohnzimmer – selbst wenn sie laut Pflegefahrplan Heizungstemperaturen und trockene Luft verträgt. Gönnen Sie ihr zunächst einige Eingewöhnungstage in einem nicht so warmen Raum, vielleicht im Schlafzimmer. Erst dann wird sie an ihren endgültigen Platz gestellt. Häufig sind Pflanzen, die man kauft, zu gut gegossen worden. Machen Sie am besten gleich die Daumenprobe. Fühlt sich die Erde ganz naß an, lassen Sie in den nächsten Tagen das Gießen. Auch nicht gerade selten: Die Pflanze steht in einem offensichtlich viel zu kleinen Topf. Dann sollte sie umgetopft werden – auch wenn es vielleicht nicht ganz die richtige Umtopfzeit ist.

 

Geeignete Zimmerpflanzen Einkaufen

Pflegeetiketten

Eine Hilfe für grüne Anfänger: Pflegeetiketten

 

 

 

 

 

 

Geeignete Zimmerpflanzen Einkaufen, Tipp

Pflanzen, die Sie kaufen wollen, sollten Sie sich möglichst genau anschauen. Nehmen Sie immer solche, die kräftige, gesund aussehende Blätter haben. keine braunen Stellen, keine Blattflecken, keine abgestoßenen Spitzen, keine umgebogenen Kanten. Buschigwachsende Pflanzen sollten schon einige Verzweigungen haben. Und Blütenpflanzen möglichst viele Knospen. Alles, was sich schon geöffnet hat, können Sie vergessen: Es fällt beim Heimtransport oft ab. Natürlich können Sie nicht immer alles kontrollieren. Da würden die Blumen im Laden ganz schön leiden. Verlassen Sie sich vor allem auf den gesunden oder auch auf den kranken Gesamteindruck, den eine Pflanze macht.

 

Geeignete Zimmerpflanzen Einkaufen

Folienverpackungen

Folienverpackungen sind zwar schön fürs Auge – die Pflanze aber bekommt zu wenig Luft. Also schnell nach dem Verschenken auspacken lassen