Elfenspiegel, eine kurzlebige buschig verzweigte Sommerblume

Elfenspiegel, eine kurzlebige buschig verzweigte Sommerblume

Artikel von Gartenschlumpf in der Kategorie Balkonblumen

Elfenspiegel wachsen buschig verzweigt und werden, je nach Art zwischen 30 und 60 cm hoch, meist wachsen sie aufrecht; nur sehr lange Triebe hängen

Viele unserer Sommerblumen z.B. Elfenspiegel, die eigentlich für ein Leben im Garten gedacht sind, können Sie genauso einfach im Balkonkasten oder im Blumentopf halten.

 

Elfenspiegel, eine kurzlebige Sommerblume



Und so Ihr Pflanzensortiment auch als Gartenloser beträchtlich erweitern. Zu diesen Pflanzen gehört auch der Elfenspiegel, auch als Nemesie bekannt. Allerdings sollten Sie nie einen Balkon allein mit diesen Pflanzen bestücken. Denn sie blühen erst relativ spät, ab Ende Juni. Kombinieren Sie sie mitfrüherblühenden, so dass Sie einen ununterbrochenen Blütenflor haben.

 

Zweite Blüte

Als Ausgleich für den späten Beginn kann man dem Elfenspiegel aber noch eine zweite Blütezeit entlocken: Wenn die Pflanzen nach dem Welken der ersten Blüten kräftig zurückgeschnitten werden. Kaum eine andere Sommerblume gibt es, die mit so prächtigen Farben aufwarten kann. Neben den schlichten weißen gibt es Blüten in sämtlichen Gelb – und Rottönen bis hin zum auffallenden Violett.

 

Meist findet man in den Samentüten ein buntes Sortiment. Besonders bekannt ist zum Beispiel die Prachtmischung ‚Tetra Märchenzauber‘ mit sehr großen Einzelblüten. Ausgezeichnet für Balkonkästen und kleine Töpfe geeignet sind die niedrigen Compacta-Sorten. Sie werden kaum 20 cm hoch. Auch hier gibt es farbenfreudige Mischungen wie ‚Compacta Superbissima, aber auch einfarbige wie ‚Compacta Edelblau‘ mit vergißmeinnichtblauen Blütenköpfchen. Am häufigsten findet man bei uns Nemesia-Hybriden. Diese sind aus Kreuzungen zweier Arten hervorgegangen: Der aufrechtwachsenden N. strumosa und der bunten N. versicolor.

 

Elfenspiegel fühlen sich auch im Blumentopf recht wohl

Kein Problem, den Elfenspiegel im Topf oder Kasten anzuziehen. Damit die Blüten aber nicht zu spät erscheinen, sollten Sie den Samen schon im März im Haus, in Töpfen auf der Fensterbank, aussäen. Bei ca. 14 bis 16°C beträgt die Keimdauer zwei bis drei Wochen. Nach der Keimung können Sie die Temperatur auf 10°C senken. Sind die Pflänzchen etwas herangewachsen, können sie büschelweise umgesetzt werden. Damit sie nicht zu lang, sondern lieber buschig wachsen (reichlich verzweigte Pflanzen bekommen mehr Blüten), sollten Sie an sonnigen Tagen häufig lüften. Ab Mitte Mai dann, nach den Eisheiligen, kommen die Pflanzen in ihre endglütigen Gefäße auf den Balkon.

 

Elfenspiegel

Nemesia strumosa

Nemesia strumosa blüht zwischen Juni und September. Ihre Blütenstiele werden 50 cm hoch

 

 

 

 

 

 

Ein Platz an der Sonne

Suchen Sie für die Pflanzen den sonnigsten Platz, den Sie haben. Auf einem Nordbalkon werden Sie nicht viel Freude an den Blüten haben. Auch regnerisches Wetter schätzen die Blüten nicht. Vielleicht können Sie die Gefäße etwas geschützt unter ein vorspringendes Dach schieben. Die Pflege macht wenig Mühe. Natürlich müssen Sie regelmäßig gießen und düngen – aber nicht zuviel. Nach der ersten Blüte alle Triebe um die Hälfte zurückschneiden.

 

Elfenspiegel

Zurückschneiden

Nach der ersten Blüte alle Triebe um die Hälfte zurückschneiden

 

 

 

 

 

 

Ratschläge bei Krankheiten

 

Bleibt die zweite Blüte aus

Bleibt die zweite Blüte aus, kann es an Nährstoffmangel liegen. Nach dem Rückschnitt sollten Sie einmal kräftig düngen.

 

Sind Blüten fleckig und braun

Sind Blüten fleckig und braun, sind sie wahrscheinlich nass geworden. Schieben Sie die Gefäße bei Regen an einen geschützten Platz.

 


Sämlinge die im Topf einfach umkippen

Oft kommt es vor, dass Sämlinge im Topf einfach umkippen. Der Wurzelhals ist dann weich und matschig. Bei dieser Umfallkrankheit, auch Schwarzbeinigkeit genannt, handelt es sich um eine Pilzerkrankung. Heilen können Sie die Sämlinge nicht mehr – nur bei der nächsten Aussaat vorbeugen. Indem Sie zum Beispiel für einen helleren Standort sorgen, für bessere Lüftung und nicht so nasse Erde. Auch sterilisierte Erde ist wichtig.

 

 

Kurze Hinweise

 

Größe und Wuchs

Elfenspiegel wachsen buschig verzweigt und werden, je nach Art und Sorte, zwischen 30 und 60 cm hoch. Meist wachsen sie aufrecht; nur sehr lange Triebe hängen.

 

Blüte und Duft

Die Pflanzen bieten eine reiche Farbpalette, von Weiß über Gelb und Rot bis Violett. Blütezeit ist ab Ende Juni. Einen besonderen Duft besitzen die Blüten nicht.

 

Licht und Temperatur

Die Pflanzen brauchen einen sonnigen, etwas geschützten Platz. Ab Mitte Mai sollten sie nach draußen; im späten Herbst sterben sie ab.

 

Gießen und Düngen

Nemesien schätzen einen leicht trockenen und nährstoffarmen Platz. Gießen und düngen Sie auch Topfpflanzen nur mäßig.

 

Erde und Umpflanzen

Umgetopft werden nur junge Sämlinge, in ihre endgültigen Gefäße. Nehmen Sie lockere Blumenerde.

 

Schneiden

Nach der ersten Blüte sollten die Pflanzen zurückgeschnitten werden. Dann blühen sie ein zweites Mal.

 

Vermehren

Nur durch Aussaat im zeitigen Frühjahr.

 

Umgebung

Nemesien sind typische Sommerblumen für den Garten: Für Einfassungen, bunte Blumenbeete, aber auch für Steingärten. Sie wachsen aber auch ganz ausgezeichnet in Balkonkästen und sogar in Blumentöpfen. Fürs Zimmer allerdings sind sie nicht geeignet: Sie brauchen im Sommer viel frische Luft.

 

Elfenspiegel

Hybriden-Mischung

Lange Triebe hängen mit der Zeit über den Rand des Balkonkastens – hier eine Hybriden-Mischung in vielen Farben

 

 

 

 

 

Tipp Einkaufen

Elfenspiegel müssen Sie immer als Samen kaufen. Meist werden bunte Mischungen angeboten.

 

Lebensdauer:

Einjährige Sommerblume.

 

Saison:

Blütezeit im Hochsommer, zwischen Juni und September.

 

Schwierigkeitsgrad:

Am richtigen Platz sind die Pflanzen nicht schwieriger als andere Sommerblumen.